© Bundespolizei / Symbolfoto

Hof: In Fesseln ab in die Zelle

Am frühen Sonntag gegen 04.45 Uhr kam es in der Hofer Altstadtpassage zu einem Polizeieinsatz. Zwei Betrunkene wurden in Fesseln abgeführt.

Betrunkene verweigern Platzverweis

Hierbei äußerten zwei Männer wiederholt ihren Unmut zu den Maßnahmen der Polizei. Einer der beiden, ein 30-jähriger Mann aus Hof, hatte einen Rucksack dabei, aus dem überlaute Musik schallte. Aus Rücksicht auf die Anwohner sollte er die Musikanlage abstellen. Wie die Polizei mitteilt, kam er dieser Aufforderung nur nach mehrmaliger Wiederholung nach. Sein Begleiter, ein 25-jähriger Mann aus dem Vogtlandkreis erklärte die Anordnungen der Polizeibeamten als Witz und folgte genau wie sein Freund einem mehrfach ausgesprochenen Platzverweis nicht.

In Fesseln ab in die Zelle

Nachdem den Männern letztmals erklärt wurde, dass bei Missachtung eine Gewahrsamnahme erforderlich wird, wurden beide derart aggressiv, dass sie gefesselt werden mussten. Anschließend wurden die beiden angetrunkenen Männer im Haftraum der Polizei Hof untergebracht und am Sonntagvormittag (04.02) wieder entlassen. Beide waren offensichtlich ordentlich betrunken. Einer hatte 1,82 Promille. Der andere verweigerte den Alkotest.



Anzeige