Lichtenfels: Spedition P&M ist gerettet

Die 132 Arbeitsplätze des insolventen Lichtenfelser Speditionsunternehmen P&M sind gerettet. Ein Berliner Speditionsunternehmen hat die Gruppe gekauft und will P&M im vollen Umfang weiterführen, also auch am Standort Lichtenfels. Bereits im Januar 2013 hatte P&M den Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Im April nun wurde das Verfahren eröffnet. Die P&M Logistics GmbH wurde aufgrund von Altlasten und Darlehen aus früheren Zeiten zahlungsunfähig. In den letzten Monaten wurden im Unternehmen in Überwachung des Insolvenzverwalters André Wehner massive Sanierungsmaßnahmen umgesetzt. Zu den Geschäftsfeldern gehören schwerpunktmäßig Sammelgut- und Möbeltransporte sowie der Transport von Großmusikinstrumenten.

 



 



Anzeige