Michael K.: Urteil im zweiten Prozess gefallen

Das Urteil im zweiten Prozess gegen den ehemalige NKD-Manager Michael K. ist gefallen. Der 39-Jährige muss fünf Jahre ins Gefängnis wegen Verabredung zur Geiselnahme.

In einem anderen Prozess ist der promovierte Ex-Manager bereits zu sechs Jahren Haft wegen Unterschlagung in Millionenhöhe verurteilt worden. Mehr über den Ausgang des zweiten Prozesses ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 



 



Anzeige