Tag Archiv: Baumaßnahme

© TVO / Staat. Bauamt BA

Mega-Baustelle in Coburg: Umfangreiche Baumaßnahmen auf der B4 bis Dezember 2021

Das Staatliche Bauamt Bamberg führt von Ende März bis voraussichtlich Dezember 2021 umfangreiche Brücken- und Fahrbahninstandsetzungsarbeiten an der Bundestraße B4 in der Anschlussstelle der Staatsstraße 2202 (Anschlussstelle “Gaudlitz“) in Coburg durch. Für die Baumaßnahmen muss die hochbelastete Anschlussstelle teilgesperrt werden.

Zum Teil gravierende Schäden an tragenden Bauteilen

Die vier an der Anschlussstelle befindlichen Brücken weisen laut Bauamt teilweise gravierende Schäden an tragenden Bauteilen sowie an den Brückenoberseiten auf. Der Fahrbahnaufbau, die Abdichtungen, die Brückenkappen sowie das Schutzplankensystem und die Geländer werden deshalb instandgesetzt.

Deckschichten der Fahrbahnen werden erneuert

Auf beiden Richtungsfahrbahnen der B4, auf der nordwestlichen Abfahrtsrampe sowie auf der Staatsstraße 2202 zwischen Gaudlitz-Kreuzung und der Anschlussstelle werden auf rund 1.020 Meter Länge die Fahrbahn-Deckschichten und die Markierungen erneuert. Weiterhin wird der Mittelstreifen der B4 - einschließlich der Schutzplankensysteme - auf einer Länge von rund 350 Meter erneuert.

Teilsperrungen innerhalb der acht Bauphasen

Die umfangreichen Bauarbeiten werden in acht Bauphasen zwischen Ende März und Mitte Dezember 2021 abgewickelt. Dafür muss die hochbelastete Anschlussstelle teilgesperrt werden. Die Auffahrten von der Gaudlitz-Kreuzung kommend auf die B4 sind während der gesamten Bauzeit sowohl nach Norden als auch nach Süden - teils über Behelfsfahrbahnen - möglich. Auf der B4 steht für jede Richtung immer ein Fahrstreifen zur Verfügung, wobei der Verkehr während des überwiegenden Teils der Bauzeit auf jeweils einer Richtungsfahrbahn (im Wechsel) abgewickelt wird. Während der gesamten Bauzeit werden die Abfahrten aus Norden und Süden von der B4 zur Staatsstraße 2202 / Gaudlitz-Kreuzung nicht möglich sein.

Umleitungen aufgrund der Teilsperrungen

Wegen der Teilsperrung der Anschlussstelle werden verschiedene Umleitungsstrecken notwendig. Diese wurden mit Polizei und Verkehrsbehörde abgestimmt (siehe Grafik). In Fahrtrichtung Norden wird der Verkehr je nach weiterer Fahrtrichtung entweder bereits an der Anschlussstelle Bahnhof oder der Anschlussstelle Rodacher Straße von der B4 abgeleitet.

In Fahrtrichtung Süden wird der Verkehr an der Anschlussstelle Rodacher Straße von der B4 abgeleitet. Die Umleitungsstrecke führt in beide Richtungen über die Rodacher Straße / Callenberger Straße und wird ausgeschildert.

Umleitungsstrecken werden hoch belastet

Die Umleitungsstrecken sind laut Bauamt bereits jetzt hoch belastet. Durch die Teilsperrung der Anschlussstelle wird zusätzlicher Verkehr auf die Umleitungsstrecke verlagert. Zur Bewältigung dieses Verkehrs werden alle Knotenpunkte auf den Umleitungsstrecken mit provisorischen Baustellen-Ampelanlagen ausgestattet. Die Ampelanlagen an den Knotenpunkten K1, K8, K3 und K6 werden mit den bereits bestehenden Ampelanlagen der Knotenpunkte K2 und K7 koordiniert. Die Änderungen an den genannten vier Knotenpunkten umfassen zudem Markierungs- und Beschilderungsmaßnahmen sowie teilweise die Wegnahme von derzeitigen Fahrbeziehungen an den drei Knotenpunkten K3, K6 und K7.

Grafik zur bevorstehenden Baustelle
Quelle: Staatliches Bauamt Bamberg
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Baumaßnahme: A73 – Sperrung der östlichen Anschlussstelle Hirschaid

Im Zuge der laufenden Baumaßnahme im Bereich der Kreisstraße BA27 zwischen Hirschaid und Seigendorf (Landkreis Bamberg) ist für die nächste Bauphase die komplette Sperrung der Auf- und Abfahrt der östlichen Anschlussstelle Hirschaid (in Richtung Seigendorf) für eine Woche erforderlich. Die Sperrung der Anschlussstelle-Ost dauert von Montag (29.Oktober) bis voraussichtlich Sonntag (4. November).

Weiterlesen

© Stadt Hof

Großbaumaßnahme in Hof: Sperrung der Wunsiedler Straße

Am kommenden Montag (29. Oktober) beginnen in Hof die Bauarbeiten an der Wunsiedler Straße. Dabei wird es laut der Pressemitteilung der Stadt Hof zu einer Vollsperrung der betroffenen Straße kommen. Als Umleitung bietet sich die Nutzung der Bundesstraße B15 (Ernst-Reuter-Straße) an, nachdem die dortige Brückenbaustelle beendet wurde.

Folgende Arbeiten stehen an

Die Wunsiedler Straße wird zwischen Krötenbrucker Straße und Medlerstraße grundhaft ausgebaut. Geplant ist die Errichtung eines Kreisverkehrs auf Höhe der Einmündung Wunsiedler Straße / Erlhofer Straße. Die Baumaßnahme umfasst dabei zwei Ausbauabschnitte.

 

  • Im 1.Bauabschnitt erfolgt der Ausbau der Wunsiedler Straße zwischen Krötenbrucker Straße bis Einmündung Schneeberger Straße. Dieses Bauende ist für Ende Mai 2019 vorgesehen.

 

  • Im 2.Bauabschnitt ist ab 2019 der Ausbau der Wunsiedler Straße zwischen Schneeberger Straße bis Einmündung Medlerstraße geplant. Die Verkehrsführung für diesen Bauabschnitt wird zuvor zeitnah von der Stadtverwaltung veröffentlicht.

 

Bauarbeiten dauern bis Herbst 2019

Das geplante Bauende der Gesamtbaumaßnahme ist für das dritte Quartal 2019 vorgesehen. Die Baustelle ist dabei nicht durchgängig gesperrt, sondern kann temporär – je nach Bautätigkeit – auch wieder für den Verkehr geöffnet werden.

Umleitung: Beschilderung Wunsiedler Str. (Anklicken für größere Darstellung)
© TVO / Symbolbild

Hof: Förderung beim Ausbau der Enoch-Widman-Straße

Die Regierung von Oberfranken hat der Stadt Hof 398.000 Euro Fördermittel für den Ausbau der Enoch-Widman-Straße bewilligt. Die Maßnahme hat mit Arbeiten am städtischen Kanal bereits im Herbst 2015 begonnen. Die Straße soll im Sommer für den Verkehr freigegeben werden.

Weiterlesen

© TVO

Hof: Vollsperrung der B173 – Straße wird saniert

Am 3. August 2015 beginnen in Hof die Bauarbeiten zur Deckenerneuerung auf der Plauener Straße (B173) in Hof. Die Bundesstraße wird dann bis zum 14. August zwischen der Fußgängerampel beim Krematorium und dem Pfarrer-Kneipp-Weg voll gesperrt. Ein Anliegerverkehr ist während der andauernden Bauarbeiten nur eingeschränkt möglich.

Weiterlesen

© Stadt Hof

Hof: Straßen und Gehwege erhalten neue Asphaltdecken

Im Jahr 2015 stehen in Hof mehrere Straßen- und Brückensanierungen an. Die prominentesten Beispiele sind die Komplettsanierungen von Fabrikzeile und eines weiteren Bauabschnittes der Hans-Böckler-Straße. Daneben will die Stadt den Zustand möglichst vieler Straßen durch Deckensanierungen verbessern. Weiterlesen