Tag Archiv: Leichtverletzte

© Reporter24

Unfallbilanz 2016 in Oberfranken: Weniger Verkehrstote als ein Jahr zuvor

Die Zahl der Verkehrstoten ist in Oberfranken im letzten Jahr zurückgegangen. Das geht aus einer am Montag (27. Februar) veröffentlichten Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberfranken hervor.

Weiterlesen

Bayreuth / Kulmbach: Mehr Einsätze in der Silvesternacht als ein Jahr zuvor

Die Integrierte Leitstelle Bayreuth / Kulmbach (ILS) hat in der zurückliegenden Silvesternacht mehr Einsätze verzeichnet als im Vorjahr. Das Einsatzaufkommen beegte sich vor allem in der Zeit zwischen Mitternacht und 6:00 Uhr am Neujahrstag auf hohem Niveau.

Weiterlesen

Rödental (Lkr. Coburg): Crash mit 30.000 Euro Sachschaden

Drei Leichtverletzte und mehr als 30.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Dienstagnachmittag (16.09) zwischen Fornbach und Unterwohlsbach. Eine 22-jährige Frau befuhr die Ortsverbindungsstraße von Unterwohlsbach in Richtung Oberlauter (Landkreis Coburg).

Weiterlesen

Bamberg: Unfall fordert drei Leichtverletzte

Drei Leichtverletzte, knapp 12.000 Euro Sachschaden und ein umgefahrenes Verkehrszeichen sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Mittwochvormittag an der Kreuzung Berliner Ring / Starkenfeldstraße in Bamberg ereignet hatte. Die Fahrerin eines Mini-Cooper übersah beim Linksabbiegen vom Berliner Ring in die Starkenfeldstraße einen Audi-Fahrer. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 


 

 

Weilersbach: Lkw rutscht auf Pkw – zwei Verletzte

Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die Bundesstraße von Forchheim in Richtung Ebermannstadt. An der Kreuzung Weilersbach hielt ein vorausfahrender 70-jähriger Renault-Fahrer an der roten Ampel an. Dies übersah der Lkw-Fahrer, konnte aufgrund der regennassen Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Durch den Aufprall wurden die beiden Insassen im Renault leicht verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus transportiert werden. Der Pkw wurde bei dem Unfall total beschädigt, am Lkw entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

Zapfendorf: Bei schneeglatter Fahrbahn überschlagen

Beim Befahren der schneeglatten Kreisstraße 1 in Richtung Zapfendorf geriet am Dienstagmorgen ein 29-Jähriger mit seinem Opel im Auslauf einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, schleuderte in den linken Straßengraben, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer konnte sich mit leichten Verletzungen alleine aus seinem Fahrzeug befreien. An seinem Wagen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. 

Unteroberndorf: Mit Pkw gegen Baum geprallt

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam am Montagabend auf der Staatsstraße 2197 ein 18-Jähriger mit seinem Honda Accord ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Die beiden 18-jährigen Mitfahrer im Fahrzeug wurden mit leichten Verletzungen in die Juraklinik Scheßlitz verbracht, der Fahrer selbst blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 16.000 Euro.

Fünf Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Fünf Leichtverletzte und insgesamt  über 40000,- Euro Sachschaden sind die Folge eines Auffahrunfalls mit fünf Fahrzeugen auf der Autobahn in Richtung München.

Zwischen dem Parkplatz Sperbes und der Ausfahrt hatte sich nach einem Kleinunfall ein Stau gebildet. Ein 56-jähriger Altenburger mit seinem VW-Transporter und ein 50 Jahre alter Audifahrer aus Auerbach konnten noch anhalten. Der nachfolgende 27-jährige Opelfahrer aus Zeitz reagierte zu spät, krachte auf den Audi und schob diesen auf den VW. Auch der nachfolgende Fahrer, ein 40-jähriger Dessauer, war unaufmerksam und fuhr seinerseits auf das Heck des Opels.

Das Fahrzeug des 40-Jährigen schleuderte nach dem Anprall auf die mittlere Fahrspur und stieß dort mit dem VW-Passat eines 32-jährigen Polen zusammen. Der Fahrer des Opels und seine 32 und 43 Jahre alten Mitfahrer, sowie 50-Jährige Auerbacher und der Altenburger wurden leichtverletzt. Drei der Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.