Tag Archiv: Samstag

A9/Bindlach: Vollsperrung nach Unfall

Zwischen Bayreuth-Nord und Bindlach kam ein 22-jähriger Bayreuther mit seinem Pkw BMW auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte zunächst in die rechte und anschließend in die Mittelschutzplanke. Ein nachfolgender Fahrer konnte mit seinem Skoda nicht mehr abbremsen und wurde von dem schleudernden Fahrzeug erfasst. Der schwerverletzte Unfallverursacher wurde von der Feuerwehr Bayreuth und Bindlach aus seinem Fahrzeug geborgen. Hierzu musste zunächst das Dach des stark beschädigten BMW abgetrennt werden. Die Freundin des Unfallverursachers erlitt glücklicherweise lediglich leichtere Verletzungen. Beide wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die A9 musste während des Einsatzes für einen längeren Zeitraum komplett gesperrt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 29.000 Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.

© TVO / Symbolbild

A9/Pegnitz: Knapp 40.000 Euro Schaden nach Unfall

Am Samstagvormittag verursachte ein Unfall auf der A 9 in Richtung Nürnberg, kurz vor der Anschlussstelle Trockau einen Schaden in Höhe von ca. 37 000 Euro. Ein 49-jähriger Peugeot Fahrer aus Berlin befuhr die rechte Spur und übersah einen Pkw und einem Wohnanhänger, eines 61-jährigen Dänen. Der Berliner fuhr auf den Anhänger aus bislang unbekannter Ursache auf. Die Fahrzeuge drehten sich und schlugen in den Leitplanken ein. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es konnte bis zur Bergung der totalbeschädigten Autos lediglich ein Fahrstreifen freigegeben werden. Es gab einen Rückstau von 5 Kilometern Länge.

© TVO / Symbolbild

Coburg: Ursache für Schwelbrand geklärt

Vermutlich eine brennende Zigarette verursachte nach Erkenntnissen der Brandermittler am Samstagvormittag (16. April) den Brand in einer Wohnung in Coburg. Hierbei starb der 31-jährige Wohnungsinhaber. TVO berichtete.

Weiterlesen

Hallstadt (Lkr. Bamberg): Vorfahrt missachtet – Zwei Verletzte

Am Samstagnachmittag (15. Februar) mussten zwei Personen mit leichten Verletzungen mit einem Krankenwagen ins Klinikum Bayreuth eingeliefert werden. Beim Einfahren auf die Staatsstraße übersah eine 52-jährige Hyundai-Fahrerin den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 28-Jährigen und prallte mit dem VW-Caddy zusammen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro.

 


 

 

Coburg: Kripo fahndet fieberhaft nach Vergewaltiger

Die Kripo Coburg sucht weiter fieberhaft nach einem etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann. Er hat am frühen Samstag Morgen eine 22-Jährige Frau verfolgt, bedrängt und schließlich in einem Hauseingang brutal vergewaltigt. Das Opfer ist dabei schwer verletzt worden. Der Mann flüchtet nach seiner Tat. Noch am Samstag kommen Personensuchhunde zum Einsatz. Sie helfen dabei den genauen Fluchtweg des Täter zu rekonstruieren. Den aktuellen Stand der Ermittlungen verraten wir Ihnen ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.