Tag Archiv: Scherz

© Polizei

Verwirrung in Ebermannstadt & Gräfenberg: Unbekannte vertauschen Ortsschilder

Bislang Unbekannte haben sich wohl am vergangenen Wochenende (21. / 22. Juli) einen schlechten Scherz im Landkreis Forchheim erlaubt. Unglücklicherweise findet die Polizei den Scherz alles andere als komisch und hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Kirchenlamitz: Böser Scherz endet mit Strafverfahren

Ein 16-jähriges Mädchen aus Rehau (Landkreis Hof) scherzte in der Nacht zum Donnerstag (31.Mai) mit dem Vorwurf einer Vergewaltigung. Die Jugendliche übernachtete zu diesem Zeitpunkt bei ihrem Partner in Kirchenlamitz (Landkreis Hof). Diesem unterstellte sie, bei einem Chataustausch mit einem Bekannten aus Töpen (Landkreis Hof), sexuell missbraucht worden zu sein. 

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Weißenstadt: Böser Streich endet mit Anzeige

Diese Tat gehört definitiv zur Kategorie: Wer macht denn sowas?! Eine 18-Jährige wollte ihrem kleinen Bruder einen Streich spielen und legte deshalb am Montag (07. August) in Weißenstadt (Landkreis Wunsiedel) ein Feuer. Nun muss sie sich strafrechtlich dafür verantworten.

Weiterlesen

Hof: Ziemlich „dumme“ Freunde

Am Sonntagabend (06. November) meldeten sich mehrere Person bei der Polizei und berichteten von einem falschen Polizeibeamten, welcher eine Fahrzeugkontrolle durchführte. Wie sich heraus stellte, wollte der 18-Jährige nur einen Freund etwas ärgern, doch der Scherz ging nach hinten los. Jetzt muss der junge Mann mit einer Anzeige rechnen.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Horror-Clown verfolgt 15-Jährigen in der Samstagnacht

Der Schock-Trend aus den USA hat jetzt auch Oberfranken erreicht: Die sogenannten Horror-Clowns, ausgestattet mit schaurigen Masken, Äxten, Messern oder Kettensägem treiben sich nun auch bei uns herum und erschrecken wahllos Passanten auf offener Straße. Die Polizei in Bamberg registrierte jetzt den ersten offiziellen Fall in Oberfranken.

Clown mit Baseballschläger springt hinter einem Auto hervor

Wie die Polizei am Montag mitteilte, fuhr am Samstagabend (22. Oktober) - kurz vor Mitternacht - ein 15-Jähriger in der Schweinfurter Straße mit seinem Fahrrad nach Hause. Hinter einem Auto sprang plötzlich ein unbekannter Mann mit einem Clownskostüm hervor. Der Clown schwang einen Baseballschläger und lief dem Schüler kurz hinterher. Sichtlich erschrocken verständigte der Junge die Polizei.

Anzeige wegen Bedrohung und Nötigung droht

Der „Clown“ konnte im Rahmen einer Fahndung von den Beamten nicht mehr ausfindig gemacht werden. Bei einer Täterermittlung drohen ihm laut Polizei eine Anzeige wegen Bedrohung und Nötigung.

Warnung der Polizei

Die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt warnt eindringlich vor derartigen „Scherzen“. Zwar stellt das bloße Tragen einer Verkleidung keine Straftat dar. Ein entsprechendes Erschrecken ist jedoch kein Spaß mehr und kann sehr schnell strafrechtliche Konsequenzen zur Folge haben.