Tag Archiv: Schlaf

© Pixabay / Symbolbild

Dörfles-Esbach: Schlafender Taxigast löst Großeinsatz aus

Als Taxifahrer macht man ja einiges mit ungewöhnlichen Gästen mit, aber diesen Gast wird ein Coburger Taxifahrer so schnell wohl nicht vergessen. Der 25-Jähriger verfiel am Montagmorgen (15. Januar) im Taxi in einen wahren Dornröschenschlaf und rief damit Polizei, Notarzt und Rettungsdienst auf den Plan.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A9 / Münchberg: Bei voller Fahrt eingeschlafen

Vermutlich kurz eingeschlafen war ein 36-jähriger Golffahrer, welcher am Montagabend (03. April) bei Münchberg (Landkreis Hof) auf der A9 in Richtung München fuhr. Infolgedessen kam er von der Straße ab und wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A73 / Kösten: Bei voller Fahrt eingeschlafen

Am Freitagnachmittag (17. März) schlief ein 27-Jähriger am Steuer ein und verursachte hierdurch einen Verkehrsunfall auf der A73 bei Kösten (Landkreis Lichtenfels) mit einem Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro. Der Fahrer musste in das Krankenhaus gebracht werden.

Weiterlesen

© Freiwillige Feuerwehr Coburg

Coburg: Wiener Würstchen lösen Feuerwehreinsatz aus

Eine nicht ausgeschaltete Herdplatte löste am Donnerstag (09. März) einen Feuerwehreinsatz in einem Mehrfamilienhaus in der Coburger Straße „Am Lauersgraben“ aus. Ein 51-Jähriger vergaß einen Topf auf seinem Herd. Der Mann musste von den Einsatzkräften aus seiner Wohnung befreit werden.  

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Müder Dieb schläft hinter Ladentheke ein!

Wenn man als Polizeibeamter denkt, dass man schon alles Mögliche miterlebt hat, dann kommt eine Alarmierung zu einem Diebstahlsdelikt in Hof. Hier wurde eine Streifenbesatzung am Donnerstagnachmittag (10. November) zu einem Geschäft in die Schleizer Straße beordert. Das Verkaufspersonal stellte dort einen Ladendieb auf frischer Tat.

Dieb wollte T-Shirt aus dem Laden schmuggeln

Am Tatort schilderte eine Verkäuferin das Geschehen. So hatte der Dieb versucht, ein T-Shirt im Wert von 29,99 Euro unter seiner Jacke nach draußen zu schmuggeln, wurde aber dabei beobachtet. Nachdem ihn ein Verkäufer aufforderte, das Kleidungsstück wieder herzugeben, kam der stark betrunkene Mann dieser Aufforderung auch nach.

Täter schläft den Schlaf des vermeintlich Gerechten

Nun suchten die Beamten allerdings nach dem Dieb. Auf Nachfrage entgegnete die Verkäuferin, dass der Mann hinter dem Verkaufstresen liegen würde. Nachdem er das T-Shirt herausgab, legte er sich dort für ein Nickerchen hin. Die Beamten fanden den Mann friedlich am Boden liegend. Er schlief den Schlaf des vermeintlich Gerechten.

Polizei weckt schnarchenden Dieb

Die Polizisten weckten den schnarchenden Täter aus seinem Tiefschlaf auf. Dabei erschrak der alkoholisierte 30-Jährige so sehr, dass er aufsprang und rücklings in einen Kleiderständer fiel. Einer der Polizisten konnte ihn jedoch noch festhalten und vor einem Sturz bewahren.

Anzeige und Hausverbot

Der Dieb reagierte verärgert über die Weckaktion und ließ er seinen Unmut verbal freien Lauf und zeigte sich äußerst unkooperativ. Nach Aufnahme der Anzeige konnte der 30-Jährige aus dem Landkreis Hof den Ort des Geschehens verlassen. Ihn erwarten nun nicht nur strafrechtliche Konsequenzen, sondern auch ein Jahr Hausverbot für das Geschäft.