Tag Archiv: Wildschweine

© Symbolbild

A9 / Hormersdorf: Pkw kollidiert mit mehreren Wildschweinen!

Kurz nach Mitternacht (20. August) sorgten drei Wildschweine auf der Autobahn A9, kurz vor der Ausfahrt Hormersdorf (Landkreis Bayreuth), für einen schweren Verkehrsunfall. Hierbei wurden zwei Autoinsassen verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Rehau: Jogger rettet Frau vor Wildschweinrotte

Am Dienstag (17. Januar) musste eine sich eine Frau mit ihrem Hund in einem Waldgebiet bei Rehau (Landkreis Hof) vor einer Wildschweinerotte auf einen Hochstand retten. Die Polizei leitete nach dem Hilferuf bei den Beamten am Nachmittag eine Suche nach der Frau ein. Letztendlich war es ein Jogger, der die Rehauerin fand.

Frau muss vor Wildschweinen flüchten

Im Faßmannsreuther Forst führte am Dienstagnachmittag eine Frau ihre beiden kleinen Hunde aus. Im Wald stieß sie mit ihren Hunden auf eine Rotte Wildschweine. Daraufhin flüchtete sie sich durch den Tiefschnee auf einen Jägerhochstand mit ihren Hunden. Da die Wildschweine keine Anstalten machten, sich von dort zu entfernen, rief sie per Handy den Notruf. Daraufhin leitete die Polizei Rehau eine großangelegte Suche ein.

Jogger unterstützt Polizeisuche

Ihren Laufweg konnte die Rehauerin am Telefon zwar grob beschreiben. Der genaue Standort musste aber dennoch erst gefunden werden. Um in das beschriebene Waldstück  zu gelangen, räumte ein Landwirt eine Fahrspur für die Einsatzfahrzeuge frei.

Jogger beteiligt sich an der Suche

Bei einsetzender Dunkelheit trafen die Polizisten auf einen Jogger. Dieser wurde vom Sachverhalt unterrichtet, worauf er spontan seine Trainingsrunde änderte und sich im unwegsamen Gelände an der Suche beteiligte. Kurz vor der bevorstehenden Alarmierung von einem Polizeihubschrauber und einer Suchhundestaffel konnte der Sportler die Frau tief im Wald auffinden und zur Polizeistreife begleiten. Die Rehauerin und ihre Hunde blieben glücklicherweise unversehrt.

Suchaktion war dem Jogger noch nicht sportlich genug

Dem Jogger boten die Polizisten an, ihn nach der Suche im Wald nach Hause zu fahren. Dieser lehnte das jedoch mit dem Hinweis ab, noch nicht sein Trainingspensum absolviert zu haben und lief weiter.

30 Jahre Tschernobyl: Radioaktive Belastung in Oberfranken

Auf den Tag genau 30 Jahre nach der schweren Reaktorkatastrophe von Tschernobyl am 26. April 1986 liegt die radioaktive Umweltbelastung in Oberfranken auf dem gleichen Level wie vor dem Unfall. Das bestätigte das Landesamt für Umwelt auf Anfrage von TVO.

Weiterlesen

© Archiv

Stammbach (Lkr. Hof): Wildschweine verursachen Unfall auf der A9

Mehrere Wildschweine querten am Freitag kurz nach 22.00 Uhr die A9 zwischen der Anschlußstelle Münchberg-Süd und Gefrees auf Höhe Stammbach im Landkreis Hof. Eine 29-jährige Frau aus dem Raum Ravensburg, die mit ihrem VW Passat in südlicher Richtung unterwegs war, konnte einem Wildschwein nicht mehr ausweichen und erfaßte es voll, das Tier war darauf sofort tot. Das Fahrzeug der jungen Frau war nicht mehr fahrbereit, es entstand ein Sachschaden von 8.000 Euro.

Weiterlesen

A73 / Rattelsdorf: Wildschweine sorgen für Autobahn-Unfall

Ein Unfall mit Wildschweinen ereignete sich auf der Autobahn A73 bei Rattelsdorf (Landkreis Bamberg) in der Dienstagnacht (1. September). Ein 49-jähriger VW-Fahrer befuhr auf der rechten Spur die Autobahn in Richtung Suhl. Hierbei erfasste er mit seinem Pkw zwei Wildschweine.

Weiterlesen

A72 / Köditz (Lkr. Hof): Wildschweine außer Rand & Band

Einen nicht alltäglichen Einsatz hatten am Mittwochnachmittag (12. November) Beamte der Hofer Verkehrspolizei. Nachdem sich bereits zwei Verkehrsunfälle mit Wildschweinen ereignet hatten, und zu befürchten war, dass weitere Tiere auf die Fahrbahn laufen, musste die Autobahn sporadisch gesperrt werden. Weiterlesen
© Archiv

Pretzfeld (Lkr. Forchheim): Schwerer Unfall mit Wildschweinen

Ein schwerer Wildunfall ereignete sich am Montagabend (11. November) auf der Staatsstraße zwischen Pretzfeld und Wannbach (Landkreis Forchheim). In diesem Bereich überquerten 15 Wildschweine in der Dunkelheit die Straße. Eine 23-jährige VW-Fahrerin, die in Richtung Pretzfeld unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen und erfasste ein Tier. Auf der Gegenspur kollidierte eine 33-jährige Peugeot-Fahrerin mit einem weiteren Wildschwein. Während die anderen 13 Tiere im Wald verschwanden, überlebten die beiden angefahrenen Tiere den Unfall nicht. Die beiden Fahrerinnen kamen mit dem Schrecken davon. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 5.000 Euro.

 

(Foto: Archiv)

 



 

 

Wildschweine: Tiere werden zur Plage

Die Landwirte in Oberfranken klagen über eine zu große Zahl an Wildschweinen in der Region. Die hungrigen Tiere verwüsten Äcker, Felder und Wiesen, sodass die Bauern die Flächen mitunter wieder neu bestellen müssen. Die oberfränkischen Jäger legen sich zu jeder Tag- und Nachtzeit auf die Launer, um die Tiere in ihrem Bestand zu verringern. Vor allem in der Nacht ist die Wildschweinjagd allerdings sehr schwierig, Nachtsichtgeräte oder andere militärische Ausrüstung ist nicht erlaubt. Wir waren auf der Wildschweinjagd und sprachen mit betroffenen Landwirten und einem Jäger. Alle Infos in Wort und Bild gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.