© Polizei

2. Bayerischer Blitzmarathon: 218 Messstellen in Oberfranken

Die oberfränkische Polizei führt im Rahmen des „2. Bayerischen Blitz-Marathons“ und der „Schwerpunktwoche Geschwindigkeit auf Landstraßen“ am Donnerstag (18. September) wieder verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durch. Wir berichteten im Vorfeld.

Ziel ist es, die Zahl der Unfälle wegen überhöhter Geschwindigkeit zu reduzieren und so die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Seit Punkt 6.00 Uhr sind die Laser in Oberfranken an 218 Messstellen scharfgeschaltet.

Hier unser Bericht vom Donnerstag (18. September):

 

 

Hier noch einmal die Liste der oberfränkischen Blitzerstellen:

>>> DAS SIND DIE MESSSTELLEN IN OBERFRANKEN! <<<

 

Hier geht es zu unserer Umfrage: „2. Blitzmarathon – Sinnvolle Prävention oder gnadenlose Abzocke?“:

>>>HIER ABSTIMMEN! <<<

 

Verwarn- und Bußgeldern bei Geschwindigkeitsübertretung innerorts:
bis 10 km/h – 15 Euro
11-15 km/h – 25 Euro
16-20 km/h – 35 Euro
21-25 km/h – 80 Euro, 1 Punkt
26-30 km/h – 100 Euro, 1 Punkt
31-40 km/h – 160 Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
41-50 km/h – 200 Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
51-60 km/h – 280 Euro, 2 Punkte, 2 Monate Fahrverbot
61-70 km/h – 480 Euro, 2 Punkte, 3 Monate Fahrverbot
ab 70 km/h – 680 Euro, 2 Punkte, 3 Monate Fahrverbot

Verwarn- und Bußgeldern bei Geschwindigkeitsübertretung außerorts:
bis 10 km/h – 10 Euro
11-15 km/h – 20 Euro
16-20 km/h – 30 Euro
21-25 km/h – 70 Euro, 1 Punkt
26-30 km/h – 80 Euro, 1 Punkt
31-40 km/h – 120 Euro, 1 Punkt
41-50 km/h – 160 Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
51-60 km/h – 240 Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
61-70 km/h – 440 Euro, 2 Punkte, 2 Monat Fahrverbot
ab 70 km/h – 600 Euro, 2 Punkte, 3 Monat Fahrverbot

 



 



Anzeige