Coburg: Berufungsprozess geht weiter

Am Landgericht Coburg ist am Morgen der Berufungsprozess gegen Burkhard Spachmann weiter gegangen. Dabei hat die Verteidigung einen Ablehnungsantrag gegen Richterin Barausch gestellt. Die Verhandlung ist daraufhin unterbrochen worden.

Nach der Pause ist es gleich mit dem nächsten Ablehnungsantrag der Verteidigung weiter gegangen. Burkhard Spachmann war Ende Juli vom Amtsgericht Coburg zu einer Geldstrafe von 5.400 Euro wegen Falschbeurkundung im Amt verurteilt worden. Der Schulleiter hatte 2013 in 86 Fällen die Abiturnoten seiner Schüler im Fach Deutsch eigenmächtig um einen Punkt angehoben. Ob das Urteil heute noch fällt, wie eigentlich geplant, das erfahren Sie ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 



 



Anzeige