Itzgrund (Lkr. Coburg): Fahranfänger kracht in Gegenverkehr

Angeblich weil er das Radio in seinem VW bediente und deswegen abgelenkt war, verursachte ein 19-jähriger Auszubildender am Montagmittag (9. März) einen Verkehrsunfall zwischen Herreth und Gleußen (Landkreis Coburg).

Kurz nach 12:00 Uhr geriet er mit seinem Polo auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem VW einer 35-Jährigen zusammen. Die Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Zusammenpralls in den Straßengraben geschleudert. Beide Beteiligten mussten vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 15.000 Euro beziffert.

 



 



Anzeige