Lichtenfels: Badeverbot im Flussbad

Inmitten der Sommerferien wird es auf unbestimmte Zeit im Lichtenfelser Flussbad erst einmal keine Abkühlung mehr geben. Das Landratsamt Lichtenfels hat hier ein Badeverbot verhängt. Es wurde bereits vermutet, dass das Gewässer mit Bakterien verunreinigt ist.

Nun liegen die Untersuchungsergebnisse vor. Die Wasserqualität entspreche demnach nicht den gewünschten Anforderungen. Die genauen Ursachen der Verunreinigung sind noch nicht bekannt. Bis es zu einer erneuten Überprüfung des Flussbades kommt, müssen alle Badefreunde in den umliegenden Gewässern die restliche Zeit der Sommerferien verbringen.

 



 



Anzeige