© TVO / Symbolbild

Messerattacke in Lichtenfels: Mann sticht 23-Jährigen in den Hintern

Ein Streit unter drei Männern (23, 31 & 40 Jahre) in einem Anwesen in der Innenstadt lief am gestrigen Nikolausabend (6. Dezember) völlig aus dem Ruder. Am Ende griff der 31-Jährige zum Messer und stach dem 23-Jährigen ins Gesäß.

Messerstecher soll zuvor geschlagen worden sein

Der 31-Jährige gab an, dass er zuvor von seinem polnischen Landsleuten gemeinsam geschlagen wurde. Der junge Mann musste zum Nähen seiner Wunde in ein Klinikum verbracht werden. Der 31-Jährige musste zur „Abkühlung“ seines Gemütszustandes sowie zur Ausnüchterung die Nacht in einer Zelle der Polizei in Lichtenfels verbringen.

Alle Beteiligten hatten im Vorfeld Alkohol konsumiert

Bei den Streithähnen wurden Alkotests durchgeführt die Werte von 1,4 bis 1,7 Promille ergaben. Alle drei werden sich nun wegen Körperverletzungsdelikten verantworten müssen. Die Staatsanwaltschaft wurde sofort von dem Vorfall informiert.



Anzeige