© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Oberkotzau: Sanierung der Frankenbrücke steht an

Die umfangreichen Sanierungsarbeiten an der Frankenbrücke in Oberkotzau (Landkreis Hof) beginnen planmäßig am kommenden Montag (27. Mai). Im Rahmen der Sanierungsarbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen, da die Brücke ab diesem Zeitpunkt für Lkw und den überörtlichen Verkehr gesperrt wird.

Umleitungen ausgeschildert

Laut den aktuellen Plänen wird die Ampelanlage nach der Frankenbrücke gegen 9:00 Uhr am kommenden Montag außer Betrieb gesetzt werden. Ab diesem Zeitpunkt ist die Brücke für Lkw (über 3,5 t) sowie für den überörtlichen Verkehr gesperrt. Eine entsprechende großräumige Umleitung für den überörtlichen Verkehr ist an der B15 (Abfahrt Kautendorf), an der B289 (Abfahrt Oberkotzau/Fattigau) sowie an der B15 (Abfahrt Hof/Moschendorf) aus Richtung Hof ausgeschildert. Der innerörtliche Verkehr wird halbseitig über die Brücke geleitet.

Außerdem gelten folgende Einschränkungen:

  • Auch Fußgänger sind von den Sanierungsmaßnahmen betroffen. Deshalb werden die Fußgängerstrecken, insbesondere vom Bahnhof in Richtung Schule, geändert. Fußgänger werden gebeten, die Ausschilderung vor Ort zu beachten. 
  • Der Bahnsteig ist während der Baumaßnahme über die Treppenanlage der Bahn erreichbar.
  • Die Umleitung der Schulbusse erfolgt über die Wartstraße und den Proschnitzweg. Hierfür wird in der Wartstraße in Richtung Proschnitzweg rechtsseitig ein Parkverbot werktags von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr erforderlich.
  • Die Brunnenstraße wird komplett gesperrt und nur für Anlieger freigegeben.

Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich Ende November 2019 abgeschlossen sein. Die Kosten belaufen sich auf etwa 1,2 Millionen Euro.



Anzeige