Tag Archiv: Azubi

©  Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Unfall bei Drosendorf: Autohaus-Azubi „leiht“ sich Pkw für Roadtrip und baut einen Unfall!

Dieser Einfall hat für einen 17-jährigen Auszubildenden eines Autohauses aus dem westlichen Teil Oberfrankens nachträglich ernsthafte Konsequenzen. Am späten Dienstagnachmittag (29. Januar) nahm sich der Azubi heimlich den Fahrzeugschlüssel eines nicht zugelassenen Pkw des Autohauses. Nach Geschäftsschluss schlich er sich auf das Firmengelände, startete den Wagen und fuhr davon.

Weiterlesen

© Bundesagentur für Arbeit

Oberfranken: Viele Lehrstellen bislang unbesetzt

Die Suche nach Auszubildenden wird für oberfränkische Unternehmen mehr und mehr zur Herausforderung. Obwohl die IHK für Oberfranken Bayreuth beobachtet, dass Lehrverträge früher unterschrieben, sind drei Monate vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres immer noch viele Stellen unbesetzt.
Weiterlesen

REHAU Mitarbeiter Sebastian Scharf ist Deutschlands bester Azubi

 

Der 24-jährige Sebastian Scharf ist aktuell einer von rund 2.500 REHAU Mitarbeitern am oberfränkischen Standort Rehau. Seit Kurzem ist er zudem Deutschlands bester Auszubildender zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik.

Weiterlesen

© Bundesagentur für Arbeit

Oberfranken: Ausbildungsjahr beginnt – Noch freie Stellen!

Mit dem heutigen 1. September beginnt offiziell das neue Ausbildungsjahr. Auch in Oberfranken starten damit Tausende junger Menschen ins Berufsleben. Der Trend des anstehenden Fachkräftemangels zeichnet sich bereits jetzt deutlicher denn je ab, zahlreiche Stellen sind noch unbesetzt.

Weiterlesen

© Bayerisches Staatsbad Bad Steben GmbH

Bad Steben: Bestnoten für Auszubildenden der Kurgärtnerei

Mit der Note 1,56 schloss Sascha Gäbelein, Auszubildender in der Kurgärtnerei Bad Steben, die Abschlussprüfung im Gartenbau – Fachrichtung Zierpflanzen – an den landwirtschaftlichen Lehranstalten in Bayreuth als Jahrgangsbester abgeschlossen. Im gesamten Raum Oberfranken konnte nur ein Gärtner-Lehrling ein besseres Prüfungsergebnis erzielen.

Weiterlesen

IHK zu Coburg ehrt ihre Azubis

325 Auszubildende aus dem Zuständigkeitsbereich der IHK zu Coburg haben ihre duale Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen. In einer Feierstunde in der Coburger Kongresshalle wurden die besten Leistungen mit Urkunden geehrt.

Die Abschlussprüfung Winter 2013/14 verbucht folgende Ergebnisse:

11% der Prüflinge erreichen die Gesamtnote „sehr gut“. Im gewerblichen Bereich ist die Durchschnittsnote 2,5. Und im kaufmännischen 3,1.

 



 

Bamberg: Floristen werben mit „Flower Power“ um Azubis

Junge Floristen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben am heutigen „Tag der Ausbildung“ die Untere Brücke in Bamberg in ein Farbenmeer aus 4000 Blumen verwandelt. Rosen, Ranunkeln und Tulpen sollen künftige Azubis anlocken und zeigen, wie bunt, kreativ und attraktiv der Beruf ist. In ganz Deutschland suchen Floristen mit dieser Aktion Nachwuchs. Einen ausführlichen Bericht über das bunte Blumenmeer finden Sie heute ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

DIHK: Sechs Oberfranken unter den bundesbesten Azubis

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) zeichnete am gestrigen Montag die besten Ausbildungsabsolventen Deutschlands aus. Sechs von ihnen kamen dabei aus Oberfranken. Heribert Trunk, der Präsident der IHK für Oberfranken Bayreuth, sieht diese Zahl als Beleg für die Top-Qualität der Ausbildung in der Region: „Seit vielen Jahren bringt Oberfranken gemessen an seiner Einwohnerzahl überdurchschnittlich viele Beste hervor. Das ist ein echter Qualitätsbeweis für die Ausbildungsregion Oberfranken.“

Verliehen wurde der Preis in Berlin durch DIHK-Präsident Eric Schweitzer gemeinsam mit EU-Energiekommissar Günther Oettinger. In seiner Ansprache lobte Schweitzer die Ausbildungsbetriebe, die Eltern und die Berufsschullehrer, deren Engagement den Erfolg der Azubis erst möglich gemacht habe. Zudem hob er die Bedeutung der Ausbildung für die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Bundesrepublik hervor und warnte vor dem zunehmenden Trend zum Studium.

 

Die sechs Top-Azubis im Einzelnen:

Daniel Becher, Zerspanungsmechaniker/-in (Burger GmbH, Breitengüßbach)
Fabian Frank, Lacklaborant/-in (Mäder Plastilack AG, Strullendorf)
Nicola Braun, Chemielaborant/-in (British American Tobacco (Germany) GmbH Zweigniederlassung Bayreuth, Bayreuth)
Alexandra Buchner, Veranstaltungskaufmann/-kauffrau (Fränkisches Wunderland Freizeit – Erlebnispark Ernst Schuster e.K., Plech)
Markus Stenz, Hochbaufacharbeiter/-in (Eberhard Pöhner Unternehmen für Hoch- und Tiefbau GmbH, Bayreuth)
Dirk Frank, Industriekeramiker/-in Anlagentechnik (Johnson Matthey Catalysts (Germany) GmbH, Redwitz)

 


 

 

Bayreuth: IHK ehrt Ausbildungsabsolventen

Die IHK für Oberfranken Bayreuth verabschiedet nach der Sommerprüfung 2013 die Absolventen kaufmännischer und gewerblich-technischer Berufsausbildungen. Aufgrund ihrer hervorragenden Prüfungsergebnisse erhielten 31 Prüflinge eine besondere Auszeichnung. Oliver Gießhübel, der Vorsitzende des IHK-Gremiums Bayreuth, und Festredner Thomas Engel, Abteilungsdirektor der Regierung von Oberfranken, beglückwünschten die Absolventen für ihre Leistungen.

529 Azubis haben im Prüfbezirk Bayreuth die Sommerprüfung 2013 absolviert. 413 im kaufmännischen und 116 im gewerblich-technischen Bereich. 18 kaufmännische und 13 gewerblich-technische Absolventen haben ihre schriftliche und ihre mündliche bzw. praktische Prüfung mit der Note Eins bestanden und somit eine besondere  besondere Auszeichnung erhalten.

Oliver Gießhübel, IHK-Vizepräsident und Vorsitzender im IHK-Gremium Bayreuth, rechnete den Abolventen ihr Engagement, ihren Durchhaltewillen und Verantwortungsbewusstsein hoch an, und legte den Jugendlichen nahe, weiterhin offen zu bleiben, sich weiterzubilden und die Chancen, zu nutzen.

 


 

 

Oberfranken: 5.000 Jugendliche starten ihre Ausbildung

Für über 5.000 Jugendliche beginnt mit dem heutigen 2.September der Ernst des Lebens, sie starten in die Arbeitswelt. Dabei meldet die IHK für Oberfranken Bayreuth 3.440 Auszubildende, im Bereich der Handwerkskammer sind es gut 1.800. Besonders gefragt sind, wie auch schon in den Jahren zuvor, Elektroniker, Metallbauer, Friseure sowie der Beruf des Industrie- und Einzelhandelskaufmanns. Sowohl IHK als auch HWK weisen allerdings darauf hin, dass es nach wie vor etliche freie Lehrstellen gibt. Welche das sind, darüber informieren wir ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Kulmbach: „Nachwuchs“ für Kulmbacher Brauerei

Zwölf Azubis beginnen heute ihre Ausbildung bei der Kulmbacher Brauerei. Nun beginnt für sie der „Ernst des Lebens“. Selbstständiges Denken und verantwortliches Handeln werden dabei groß geschrieben. Zum Beginn ihrer Ausbildung wurden sie von Finanzvorstand Otto Zejmon, Personalleiter Florian Kirchner und Ausbildungsleiterin Verena Ramming sowie dem Betriebsratsvorsitzenden Hans-Georg Prehmus begrüßt. Gleich zu Beginn der Ausbildung geht es am Sonntag, 1. September 2013, für eine Woche zum mittlerweile traditionellen „Ausbildungsstartseminar“ nach Obertrubach. Die jungen Berufsstarter erhalten dort wichtige Informationen über das Unternehmen, bevorstehende Aufgaben und über Erwartungen an die Ausbildung. Die Auszubildenen haben guten Perspektiven nach ihrer Ausbildung:
„Wir können und wollen keinem bereits heute eine Übernahmegarantie geben. Wer sich in der Ausbildung engagiert und alle gebotenen Möglichkeiten für sich nutzt, hat jedoch gute Chancen auf eine Weiterbeschäftigung nach der Ausbildungszeit“, sagt Kirchner und unterlegt dies mit Zahlen. So habe die Brauerei in diesem Jahr mehr als 87 Prozent der ausgelernten Auszubildenden übernommen.

 



 

IHK Oberfranken: Lehrstellen App steht zum Download bereit

Ab sofort können Jugendliche sich auch unterwegs über freie Lehrstellen informieren, denn die IHK-Lehrstellenbörse gibt es nun auch als App. Wie am PC können sich die Jugendlichen auf dem Smartphone bundesweit über Ausbildungsangebote informieren und eine Merkliste erstellen. Außerdem gibt es wichtige Eckdaten zu den einzelnen Berufen. In Kürze können die Jugendlichen auch ein eigenes Profil anlegen, werden anschließend automatisch über freie Plätze informiert, die ihren Interessen entsprechen. Allein im Raum Coburg gibt es derzeit fast 300 offene Lehrstellen.

Download über:

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.emotiontouch.dihk.lba
iOS: https://itunes.apple.com/us/app/ihk-lehrstellenborse/id687293437?l=de&ls=1&mt=8

 


 

 

IHK Oberfranken: Azubi – Speed – Dating in Bayreuth

Schülerinnen und Schüler mit potenziellen Ausbildungsunternehmen in der Region zusammen zu bringen, das ist das Ziel des „Azubi-Speed-Dating“, das die IHK für Oberfranken Bayreuth gemeinsam mit der bildungsagentur GmbH am Dienstag veranstaltet. Mit dem Speed Dating will die IHK Oberfranken sowohl Unternehmen als auch Schülern eine innovative Plattform zum gegenseitigen Kennenlernen bieten. Die Bilder vom Azubi-Speed-Dating gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.