Tag Archiv: Italiener

© TVO / Symbolbild

Gefährliche Körperverletzung in Hof: Vier Männer schlagen & treten auf 20-Jährigen ein!

Wegen einer gefährlichen Körperverletzung ermittelt die Kriminalpolizei Hof gegen vier junge Männer im Alter von 16, 17, 18 und 24 Jahren. Die mutmaßlichen Täter schlugen am Donnerstagabend (06. September) im Hofer Stadtgebiet auf einen 20-Jährigen ein und verletzten ihn.

Weiterlesen

© TVO

36-Jähriger stirbt in Coburger Bar: Obduktionsergebnisse veröffentlicht

Nach dem Tod eines 36-jährigen Mannes in der Coburger Innenstadt am Sonntagmorgen (7. Mai) führten Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft umfangreiche Ermittlungen durch.

36-Jähriger stirbt vor Ort

Wie berichtet, wurden gegen 4:30 Uhr am Sonntagmorgen Polizeibeamte über eine Auseinandersetzung in einer Bar im Coburger Steinweg informiert. Vor Ort fanden die Beamten einen verletzten Mann auf. Trotz einer umgehenden Reanimation starb der 36-Jährige noch vor Ort. Nach ersten Ermittlungen am Sonntagmorgen war es unmittelbar zuvor zu der körperlichen Auseinandersetzung mit vier Personen gekommen, die laut Polizei jedoch nicht mehr in der Bar waren.

Mehrere Personen vorläufig festgenommen

Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnten Polizisten vier Tatverdächtige im Stadtgebiet festnehmen. Im Rahmen der Ermittlungen zum genauen Tatablauf und den beteiligten Personen, wurden auch zwei Angestellte des Sicherheitsdienstes, die Kontakt mit dem 36-Jährigen hatten, vorläufig festgenommen.

Innere Ursache führte zum Tod

Die Staatsanwaltschaft Coburg ordnete am Sonntag unter anderem eine Obduktion bei der Leiche an. Im Rahmen der Begutachtung des Toten wurde festgestellt, dass der Coburger aufgrund eines Herzinfarkts starb. Einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen seinem Tod und der ihm zuvor zugefügten Verletzungen sahen die Rechtsmediziner nicht. Es wurde ein natürlicher Tod bescheinigt.

Ermittlungen dauern an

Die umfassenden Ermittlungen von Kripo und Staatsanwaltschaft dauern an. Derzeit wird gegen die vier tatverdächtigen, italienischen Staatsangehörigen (23 bis 30 Jahre) wegen Körperverletzungsdelikten ermittelt. Ein erster Tatverdacht gegen die beiden Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes erhärtete sich nicht.

Toter nach Streit in Coburger Bar: 36-Jähriger erliegt Herzinfarkt
© Bundespolizei

Naila: Italiener & Rumäne schleusen Syrer durch Deutschland

Den Fahndern der Selber Bundespolizei gelang es in der Nacht zum Freitag (12. September) erneut, zwei Einschleusungen zu vereiteln. Eine Zivilstreife des Hofer Bundespolizeireviers kontrollierte in der Früh an der Rastanlage Frankenwald der Autobahn A9 zwei PKW mit italienischer Zulassung. Weiterlesen

A9 / Berg (Landkreis Hof): Eisglätte + Sommerreifen = Unfall

Italiener mit BMW überschlägt sich

Die Sommerreifen und die Eisglätte auf der Autobahn A9 wurden einem Italiener am Donnerstagmorgen (28. November) zum Verhängnis. Der 45-Jährige war mit seinem BMW in Richtung Berlin unterwegs. Vor der Anschlussstelle Berg/Bad Steben (Landkreis Hof) geriet er mit seinem Fahrzeug im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve wegen zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern. Der BMW schleuderte nach rechts von der Fahrbahn und zerstörte mehrere Meter eines Windschutzzaunes. Anschließend überschlug sicht das Auto und blieb auf dem Dach liegen.

Bußgeld wegen Fahren mit Sommerreifen

Der Mann kam mit dem Schrecken davon. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden von 25.000 Euro. Zudem musste er an Ort und Stelle ein Bußgeld für das Fahren mit Sommerreifen von 173,50 Euro bezahlen.

 



 

 

Hof: Italiener festgenommen

Beamte vom Bundespolizeirevier Hof haben in der Nacht zum Freitag (29. März) am Hofer Hauptbahnhof einen mit Haftbefehl gesuchten italienischen Staatsangehörigen festgenommen. Die Kontrolle des 45-Jährigen ergab, dass ihn die Staatsanwaltschaft Wuppertal bereits seit zwei Jahren mit Haftbefehl suchte. Der Mann war wegen einer Gefährdung im Straßenverkehr zu 50 Tagen Gefängnis oder alternativ 642 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Da er die Strafe nicht beglichen hatte, war Haftbefehl erlassen worden. Den drohenden Gefängnisaufenthalt konnte der gesuchte 45-jährige Italiener durch die Bezahlung der geforderten Summe abwenden und durfte damit seine Reise nach Norddeutschland fortsetzen.

Pegnitz/A9: Gesuchter Italiener festgenommen

Ein von der Staatsanwaltschaft Landshut mit Haftbefehl wegen Fälschung technischer Aufzeichnungen gesuchter 42-jähriger Italiener wurde am Dienstagnacht von Beamten der Verkehrspolizei Bayreuth kontrolliert. Er wurde mit einem Sattelzug mit italienischer Zulassung an der Anschlussstelle Pegnitz in Richtung Berlin angehalten und durfte die Nacht in der Haftzelle der Polizei verbringen. Erst als am Mittwochvormittag sein Firmenchef die erforderlichen 3.660 Euro Sicherheitsleistung bezahlten konnte, durfte er seine Fahrt fortsetzen.