Tag Archiv: Maschine

© TVO / Symbolbild

Stockheim: Mehrere Verletzte nach Maschinen-Brand!

Am Donnerstagnachmittag (26. September) geriet eine Maschine während des Produktionsvorgangs in einer Firma in der Industriestraße in Stockheim (Landkreis Kronach) plötzlich in Brand. Einige Mitarbeiter der Firma wurden dabei verletzt. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro. Weiterlesen

© Feuerwehr Kulmbach

Kulmbach: Maschinen-Brand verursacht 500.000 Euro Schaden!

Eine Maschine in einer Holzbaufirma in der Straße "Leitenacker" in Kulmbach geriet am Dienstagmorgen (10. September) in Brand. Die alarmierten Einsatzkräfte brachten das Feuer schnell unter Kontrolle, konnten jedoch einen hohen Schaden nicht verhindern. Verletzte gab es keine.

140 Einsatzkräfte bekämpfen das Feuer

Gegen 5:40 Uhr bemerkte der Firmeninhaber den Maschinen-Brand in einer Halle und setzte umgehend den Notruf ab. Insgesamt waren 140 Rettungskräfte der Wehren aus Mainleus, Veitlahm, Wernstein, Rothwind, Wilmersreuth, Melkendorf und Kulmbach sowie von Polizei und Rettungsdienst am Morgen vor Ort. Trotz der raschen Bekämpfung der Flammen entstand an der holzverarbeitenden Maschine ein Sachschaden von rund 500.000 Euro. Die Kripo Bayreuth hat am Vormittag die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und geht derzeit von einem technischen Defekt aus.

© Feuerwehr Kulmbach© Feuerwehr Kulmbach© Feuerwehr Kulmbach© Feuerwehr Kulmbach© Feuerwehr Kulmbach
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Arbeitsunfall in Neustadt bei Coburg: 31-Jähriger verletzt sich schwer

Am Montagvormittag (13. Mai) ereignete sich in einer Firma in der Austraße ein heftiger Arbeitsunfall. Ein 31-Jähriger wurde dabei schwer am Arm verletzt. Unfall passierte wohl aus Versehen Während seiner Arbeit geriet der Mann in die laufende Maschine. Er zog sich schwere Verletzungen am Unterarm zu. Ein Rettungshubschrauber flog den 31-jährigen Verletzten zur Behandlung in eine Spezialklinik nach Jena. Als Grund für den dramatischen Vorfall nennt die Polizei in ihrer Mitteilung Unachtsamkeit.
© Lucas Drechsel / Symbolbild

Kulmbach: Über 50.000 Euro Schaden nach Brand in Druckerei

Vermutlich ein technischer Defekt war die Ursache für einen mehrstündigen Feuerwehreinsatz in der Kulmbacher E.-C.-Baumann-Straße. In einer dortigen Druckerei war eine Maschine in Brand geraten. Der Sachschaden bewegt sich im fünfstelligen Bereich.

Alarm kurz vor Mitternacht

Gegen 23:30 Uhr erreichte ein Notruf die Leitstelle der Feuerwehr, dass eine Maschine in der Druckerei brennen würde. Bereits wenige Minuten später trafen die ersten Einsatzkräfte am Brandort ein, wo drei Mitarbeiter noch versuchten, die Ausbreitung der Flammen mittels Feuerlöscher in Grenzen zu halten. Letztlich gelang es der Feuerwehr in einem größeren Einsatz unter Atemschutz, die Flammen im Inneren der Druckmaschine zu ersticken. Die drei Ersthelfer mussten sich vor Ort einer Untersuchung unterziehen, da sie giftige Rauchgase eingeatmet hatten. Glücklicherweise fiel der Befund für alle drei relativ glimpflich aus, so dass keiner von ihnen ins Krankenhaus musste.

50.000 Euro Schaden allein an Druckmaschine

Der Schaden an der in Brand geratenen Druckmaschine dürfte sich nach einer ersten Schätzung auf bis zu 50.000 Euro belaufen. Die Kosten für den folgenden Produktionsausfall noch außer Acht gelassen. Die Polizeiinspektion Kulmbach hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich bislang nicht. Die E.-C.-Baumann-Straße war für die Dauer des Einsatzes von rund zwei Stunden komplett gesperrt, was insbesondere für den Liefer- und Zustellverkehr zu erheblichen Beeinträchtigungen führte.

© ADAC

Oberfranken: Start in die neue Motorrad-Saison

Blauer Himmel, Sonne satt und Temperaturen von bis zu 20 Grad. Die ersten schönen Frühlingstage liegen hinter uns. Und etliche Motorrad-Fans haben schon wieder richtig Lust die Region auf zwei Rädern zu erkunden. Doch einfach rauf und los ist nicht zu empfehlen. Vor der ersten Tour mit dem geliebten Bike gilt es ein paar wichtige Regeln zu beachten.

Weiterlesen

Arzberg (Lkr. Wunsiedel): 20. Geburtstag von PURUS PLASTICS

PURUS PLASTICS feiert seinen 20. Geburtstag. Das Familienunternehmen aus Arzberg recycelt Kunststoffe und das noch dazu sehr erfolgreich! Im Rahmen der Feierlichkeiten ist eine innovative Maschine vorgestellt worden. 9,5 Millionen Euro hat das Familienunternehmen dafür investiert und ist deshalb die größte Investition in der 20 – jährigen Firmengeschichte.  Weiterlesen