Tag Archiv: Pakete

© Hauptzollamt Regensburg

Marktredwitz: Zollamt stellt in 19 Fällen gefälschte Artikel sicher!

In den vergangenen Tagen stellte das Zollamt Hof-Marktredwitz im Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) in insgesamt 19 Fällen gefälschte Artikel namhafter Hersteller sicher. Die Sendungen wurden aufgrund fehlender Unterlagen durch einen Angestellten eines Logistikunternehmens geöffnet. Hierbei würden die Plagiate zu Tage gefördert.

Mehrere gefälschte Artikel in Paketen gefunden 

Beim Durchsuchen der Paketeinhalte stellten die Zöllner schnell fest, dass es sich hierbei um Fälschungen handelte. Neben einer Luxus-Uhr und Herrenparfums befanden sich in den Paketen unter anderem 13 Paar Turnschuhe sowie mehrere T-Shirts eines bekannten Sportartikelherstellers. Außerdem fanden die Zollbeamten zwei Bausätze der Marke Lego.

Zöllner stellen in weiteren 25 Fällen weitere Gegenstände sicher

In insgesamt 25 Fällen stellten die Zöllner zudem Medikamente sicher, die in Deutschland unter das Arnzeimittelgesetz fallen. Darunter war eine Sendung mit drei Packungen eines bekannten Potenzmittels. Alle Produkte wurden sichergestellt und die entsprechenden Empfänger der Pakete benachrichtigt.

© Hauptzollamt Regensburg
© Polizei

Weißenbrunn: Rund 80 Postpakete im Wald „entsorgt“

Die Einwohner von Steinberg und Wilhelmsthal (Landkreis Kronach) warteten in den letzten Tagen vergeblich auf ihre Paketpost. Denn diese stand mutterseelenalleine in einem Waldstück bei Weißenbrunn. Dort hatte sie der der zuständige Paketzusteller einfach entsorgt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Keine Pakete für Bamberg: Zusteller stand unter Drogen!

Wegen der Unzuverlässigkeit eines 30-jährigen Paketzustellers erhielten einige Bamberger am Montag (12. März) ihre Pakete nicht. Polizisten wiesen ihm einen Drogenkonsum nach.

Weiterlesen

Bayreuth: Pakete aus Lieferwagen gestohlen

In der Nacht zum Mittwoch (17. Mai) wurde das Schloss eines Lieferwagen (VW Crafter), welcher im Bayreuther Stadtgebiet abgestellt war, von unbekannten Tätern gewaltsam entriegelt. Einen Teil der Ladung des VW Crafter nahmen die Diebe mit.

Weiterlesen

Weismain (Lkr. Lichtenfels): Diebesgut im Wert von 50.000 Euro sichergestellt

Diebesgut im Wert von etwa 50.000 Euro konnten jetzt Coburger Kriminalbeamte bei einem 49-Jährigen sicherstellen. Neben Schmuck, Uhren und Parfüm fielen den Ermittlern auch Waffen in die Hände.

 

Verschwundene Pakete gaben Hinweise auf Täter

 

Mehrere Diebstähle aus einem Packzentrum eines Postdienstleisters in Unterfranken brachten die Ermittlungen ins Rollen. In den letzten beiden Jahren verschwanden dort etwa 60 Pakete. Die Ermittlungen hierzu führt die Kitzinger Polizei. Hinweise deuteten in deren Ermittlungsverfahren jetzt auf den 49-Jährigen aus dem Gemeindebereich Weismain. Ausgestattet mit Durchsuchungsbeschlüssen nahmen Beamte der Lichtenfelser Polizei und der Coburger Kripo die Wohnung im Gemeindebereich Weismain unter die Lupe.Bei der groß angelegten Durchsuchungsaktion ergaben sich bislang jedoch keine Hinweise auf die Diebstähle in Kitzingen.

 

Statt Paketen: Schmuck, Uhren, Pafüms und Waffen

 

Es konnte jedoch eine Vielzahl von Schmuck, Uhren, hochwertigen Parfüms und auch drei Waffen sichergestellt werden. Dieser Fund dürfte den ersten Ermittlungen zu Folge, aus Diebstählen in einem oberfränkischen Retourenlager stammen. Nach derzeitigem Stand haben die sichergestellten Sachen einen Wert von etwa 50.000 Euro. Zusammen mit einem 23-Jährigen und einer 42-Jährigen sollten die entwendeten Sachen wohl weiterverkauft werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Coburg dauern an.