Tag Archiv: Reichsbürger

© Polizei Oberfranken

Landkreis Lichtenfels: Untergetauchter Reichsbürger festgenommen

Bereits am letzten Samstag (18. Mai) nahm die oberfränkische Polizei einen mit Haftbefehl gesuchten Reichsbürger in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels fest. Der Mann hatte sich dort mit seinen beiden minderjährigen Kindern in einer selbstgegrabenen Erdbehausung versteckt und aufgehalten.

Polizei seit November 2018 auf der Suche nach dem Mann

Wie die Polizei am heutigen Freitag (24. Mai) mitteilte, wollte die Kriminalpolizei den 50-Jährigen bereits Mitte November 2018 aufgrund eines vorliegenden Haftbefehls festnehmen. An seiner Wohnadresse war er aber nicht mehr auffindbar.

Umfangreiche Fahndung

Im Rahmen einer Fahndung brachte man in Erfahrung, dass der Gesuchte, zusammen mit seinen minderjährigen Kindern, das familiäre Umfeld verlassen hatte. Auch ein Aufenthalt im Ausland konnte nicht ausgeschlossen werden.

Reichsbürger wird mit seinen Kindern in einem Steinbruch lokalisiert

In Zusammenarbeit mit mehreren Behörden wurden durch die Kripo Coburg umfassende Ermittlungen zum Verbleib der drei Personen eingeleitet. Anfang Mai ergaben sich Hinweise, dass sich der 50-Jährige mit seinen zwei Kindern in einem Steinbruch im Landkreis Lichtenfels versteckt halten könnte. Dieser Verdacht erhärtete sich durch weitere polizeiliche Maßnahmen.

Zugriff am Samstagabend

Am Samstagabend konnten mehrere oberfränkische Einsatzkräfte, mit Unterstützung der Polizeihubschrauberstaffel, den Mann und die zwei Kinder in dem Steinbruch widerstandslos in Gewahrsam nehmen. Die Kinder waren wohlauf und wurden in die Obhut des Jugendamtes gegeben.

50-Jähriger kommt in Haft

Aufgrund des bestehenden Haftbefehls lieferten Polizisten den 50-Jährigen in eine Justizvollzugsanstalt ein. Die selbstgebaute Erdbehausung wurde zwischenzeitlich geräumt und wieder mit Erdreich aufgefüllt.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Bewaffneter Reichsbürger festgenommen

Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Hof führten nun zur Festnahme eines 61-jährigen Mannes in Hof. Zudem wurden bei dem Verdächtigen jede Menge Waffen entdeckt. Der Mann soll wohl ein sogenannter Reichsbürger sein und sitzt seit Montag (26. Februar) unter anderem wegen Brandstiftung in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© frankenfernsehen.tv / Screenshot

Reichsbürgerszene: Rund 300 Personen in Oberfranken identifiziert

Wie das Bayerische Innenministerium in der letzten Woche mitteilte, wurden durch die zuständigen Behörden mehr als 3.250 Personen (Stichtag: 30. September 2017) in Bayern identifiziert, die der Reichsbürgerszene angehören. Innenminister Joachim Herrmann machte bei der Bekanntgabe der aktuellen Zahlen deutlich, dass man auch weiterhin konsequent in dieser Causa ermitteln werde.

Weiterlesen

© TVO

Landgericht Coburg: Haftbefehl gegen Reichsbürger aufgehoben

Am 7. April begann in Coburg der Prozess gegen einen sogenannten Reichsbürger. Beowulf Adalbert von P. soll Ausweise für den „Freistaat Freie Stadt Danzig“ hergestellt haben. Die Staatsanwaltschaft wertet das als Urkundenfälschung. Wir berichteten vom Auftakt.

Prozessbeteiligte im Urlaub

Wie der Anwalt des Angeklagten am heutigen Dienstag (18. April) TVO mitteilte, wurde der Haftbefehl gegen seinen Mandanten aufgehoben. Beowulf Adalbert von P. saß seit Januar 2017 in Untersuchungshaft. Ein Grund für die Aufhebung des Haftbefehls: Niemand am Landgericht Coburg weiß genau, wann die Verhandlung eigentlich fortgesetzt wird. Innerhalb einer vorgesehenen Frist von drei Wochen ist dies jedenfalls nicht möglich. Unter anderem deshalb, weil sich Prozessbeteiligte derzeit im Urlaub befinden!

Reichsbürger-Prozess in Coburg: Skurrile Show vor Gericht
(Aktuell-Beitrag vom 7.4.17)
© Polizeipräsidium Oberfranken

Burgkunstadt: Reichsbürger leistet massiven Widerstand bei Festnahme

Mehrere Beamte der Lichtenfelser Polizei vollzogen gestern Haftbefehle gegen einen 43-Jährigen in Burgkunstadt. Hierbei leistete er Widerstand und wurde verletzt. Bei dem Mann handelt es sich um einen Reichsbürger. Er sitzt seit Dienstag (21. März) in einer Justizvollzugsanstalt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hallerndorf: Mutmaßlicher Reichsbürger angezeigt

Nach Bedrohungen gegen Angehörige und Ortsbewohner in Hallerndorf (Landkreis Forchheim) hat die Polizei Forchheim Ermittlungen gegen einen 57-Jährigen eingeleitet. Wie die Polizei berichtete, ging bereits letzten Donnerstag (03. November) eine Anzeige gegen den 57-Jährigen ein. Der Mann konnte zwischenzeitlich angetroffen und zu den laufenden Ermittlungen vernommen werden.

Weiterlesen

© Polizei

Forchheim: SEK-Einsatz und Festnahme am Montagvormittag

Großeinsatz der Polizei am Montagvormittag (24. Oktober) im Forchheimer Norden. In der Bamberger Straße gab es unter Zuhilfenahme eines Sondereinsatzkommandos einen Zugriff. Ein Mann, per Haftbefehl gesucht, wurde hier festgenommen. Das bestätigte Jürgen Stadter vom Polizeipräsidium Oberfranken am Mittag telefonisch gegenüber TVO.

Weiterlesen