Tag Archiv: Unternehmer

© Pixabay / Symbolbild

Oberfränkische Industrie wieder im Aufwärtstrend

Die oberfränkische Industrie wäre wieder im Aufwärtstrend. Gegenüber dem Mai fallen die Umsatzrückgänge im Juni 2020 spürbar geringer aus. Mit 1,69 Milliarden Euro lag der Umsatz dabei immer noch 9.5 Prozent unter dem Vorjahresergebnis, im Mai betrug der Umsatzrückgang noch 26,7 Prozent. Das teilte am Montag (17. August) die IHK für Oberfranken Bayreuth mit. Weiterlesen

© BWZ

Landkreis Wunsiedel: Zoll deckt Sozialversicherungsbetrug auf

Hofer Zollbeamte der Abteilung Schwarzarbeit deckten jetzt einen Sozialversicherungsbetrug eines Gastronomen aus dem Landkreis Wunsiedel auf. Als Strafbefehl wartet auf den Unternehmer jetzt eine Summe in fünfstelliger Höhe, die er bezahlen muss.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Branche verwechselt?: Landschaftsbauer aus dem Landkreis Hof pflastert Straßen

Eine Geldauflage in Höhe von 3.400 Euro verhängte das Amtsgericht Hof gegen einen Garten- und Landschaftsbauer aus dem Landkreis Hof. Damit wurde das Ermittlungsverfahren der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Zolls gegen den Unternehmer beendet. Zusätzlich muss er einen hohen Bußgeldbetrag an den Zoll entrichten und die Sozialversicherungsbeiträge nachzahlen.

Weiterlesen

© IHK für Oberfranken Bayreuth

Oberfranken: Ergebnisse der IHK-Wahl 2017

Bei der IHK-Wahl 2017 haben so viele Unternehmer wie noch nie in der Geschichte der IHK für Oberfranken Bayreuth ihre Stimme abgegeben.

Spitzenwert bei der Wahlbeteiligung

Die Wahlbeteiligung stieg auf 18,6 Prozent, was einem Zuwachs von 1,9 Prozentpunkten beziehungsweise mehr als elf Prozent entspricht. Unter den Industrie- und Handelskammern ist das ein Spitzenwert. Von den insgesamt 79 deutschen IHKs haben zuletzt nur zwei eine höhere Wahlbeteiligung erzielen können.

Wahl der regionalen Gremien

Rund 45.000 Mitgliedsunternehmen der IHK für Oberfranken Bayreuth waren bei der IHK-Wahl aufgerufen, ihre Wirtschaftsvertreter in die regionalen IHK-Gremien zu wählen. Nun stehen die gewählten Mitglieder fest.

Die Wahlergebnisse im Einzelnen

Aktuell-Bericht vom Donnerstag, 02. Februar 2017
Oberfranken: IHK in Bayreuth mit Kammerwahl zufrieden

Teaser: „Persönlich“ – Die Coburger Unternehmergröße Otto Waldrich

Mit der Sendereihe “Persönlich” gehen TV Oberfranken und die VR Bank Coburg neue Wege. Statt einer hektischen Diskussion auf dem Podium empfängt Katja Herrmann im RaiffeisenForum in Coburg einen speziellen Gast zu einem Gespräch über 45 Minuten. Hier bleibt Zeit, bestimmte Standpunkte und Perspektiven ausführlich zu besprechen. In der neuen Ausgabe empfängt Katja Herrmann die Coburger Unternehmergröße, den Mäzen und Menschen, Otto Waldrich. 90 Jahre Lebenserfahrung pur – unter diesem Motto steht das Gespräch am Sonntag (2. März) ab 18:15 Uhr bei TVO. Einen Vorgeschmack darauf gibt es am heutigen Freitag ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 

Weitere Ausstrahlungstermine:
Sonntag (2. März): 19:15 Uhr / 21:15 Uhr / 23:15 Uhr
Montag (3. März): 16:00 Uhr
Dienstag (4. März): 14:00 Uhr
Mittwoch (5. März): 16:30 Uhr
Freitag (7. März): 17:00 Uhr

 

 


 

 

„Wirtschaftstag Oberfranken“ in Hof: Wachstumsperspektiven aufgezeigt

Der 11. Wirtschaftstag Oberfranken lässt am Dienstag in der Hofer Freiheitshalle Unternehmer aus dem Regierungsbezirk zusammenkommen, um über „Herausforderungen und Chancen für die Region“ zu beraten. Diskutiert wird dabei, wie sich Oberfranken weiterhin als stabiler und starker Wirtschaftsstandort etablieren kann. Die Veranstaltung, die von der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. durchgeführt wird, wartet mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer als Hauptredner auf.

Seehofer verweist auf „kerngesunden Mittelstand“

Ministerpräsident Seehofer betonte unter Verweis darauf, dass Oberfranken die zweithöchste Industriedichte in der EU hat: „ Mit seinem kerngesunden Mittelstand, ausgezeichneten Lebensbedingungen und bestens ausgebildeten Arbeitnehmern ist Oberfranken die Herzkammer des Industriestandorts Bayern. Diese Position gilt es zu verteidigen und auszubauen.“ Mehr zur Veranstaltung ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

 


 

 

Bayreuth: Betrug in Millionenhöhe – Unternehmer muss ins Gefängnis

6 Jahre und 10 Monate muss der 54- jährige Hans Peter C. hinter Gitter. Dieses Urteil ist heute vor dem Landgericht in Bayreuth gefallen. Angeklagt war der  Unternehmer ursprünglich wegen versuchten Mordes und Betrugs in Millionenhöhe. Aufgrund der fehlenden Beweise ist der Vorwurf des versuchten Mordes fallen gelassen worden. Verurteilt wurde er nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, fahrlässiger Körperverletzung in drei Fällen und Betrugs im großen Stil. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.