A73 / Eggolsheim: Oma & Enkel bei Unfall schwer verletzt

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstagmittag (10. Juni) auf der Autobahn A73 bei Eggolsheim. Eine 58-jährige Frau aus dem Landkreis Coburg und ihr 8-jähriges Enkelkind wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam die 58-jährige PKW-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug zu weit nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw wurde an der aufsteigenden Leitplanke in der Folge in die Luft katapultiert, überschlug sich im Graben mehrfach und kam in einer angrenzenden Wiese zum Stehen.

Die Fahrerin musste durch die Feuerwehr Forchheim aus dem Wrack befreit werden und wurde durch einen Rettungshubschrauber mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Ihr 8-jähriges Enkelkind wurde ebenso schwer verletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Die Autobahn musste für die Landung des Rettungshubschraubers gesperrt werden, wodurch es zu einem erheblichen Rückstau kam. Die Staatsanwaltschaft Bamberg ordnete für die Klärung des Unfalls die Hinzuziehung eines Sachverständigen an.

 



 



Anzeige