A9 / Bayreuth: Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Am Montag gegen Mitternacht (2. Februar) unterschätze ein Audi-Fahrer die Geschwindigkeit eines überholenden Lastwagens im Bereich Bayreuth und fuhr auf den Truck auf. Der Schaden an den Fahrzeugen und an den Schutzplanken summierte sich auf 18.000 Euro.

Der Sattelzug aus dem Vogtland überholte in der Nacht auf seiner Fahrt Richtung München kurz nach dem Parkplatz Sophienberg einen Schwertransport, der die rechten beiden Fahrstreifen benötigte. Der nachfolgende Audi-Fahrer schätzte die Geschwindigkeit des Brummi-Fahrers falsch ein, fuhr auf den Anhänger auf und stieß anschließend in die Leitplanke . Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Audi erlitt einen Totalschaden und wurde abgeschleppt.

 



 



Anzeige