A9 / Bindlach: Pole mit 181 km/h geblitzt

Viel zu schnell war am Donnerstagnachmittag (26. Juni) ein 22-jähriger Pole mit seinem PS-starken Mercedes auf der Autobahn A9 in Richtung München unterwegs. Bereits bei Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) überholte er ein ziviles Polizei-Fahrzeug mit überhöhter Geschwindigkeit.

Eine Messung ergab eine Geschwindigkeit von 179 km/h bei erlaubten 120 km/h in diesem Bereich. Kurz vor Bayreuth wurde der 22-Jährige allerdings noch etwas rasanter. Bei hier erlaubten 100 km/h fuhr er mit 181 Sachen vor dem Polizeifahrzeug her. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr. Vor Ort musste der rasende Mercedes-Fahrer eine Sicherheitsleistung von 680 Euro bezahlen. Eine weitere Folge wird ein dreimonatiges Fahrverbot in Deutschland sein.

 



 



Anzeige