© ADAC Nordbayern

Bamberg: ADAC mahnt mit Ausstellung zur Vorsicht

„Schatten – ich wollte doch leben!“ – so heißt eine Wanderausstellung des ADAC, die jetzt in Bamberg Halt macht. Bis zum 29. Januar sind sechs geschwärzte Figuren im Staatlichen Berufsschulzentrum an der Ohmstraße von Bamberg zu sehen.

Schicksal eines jungen Autofahrers wird dokumentiert

Die Silhouetten stehen für das Schicksal eines jungen Unfallopfers. Bewegende Texte verweisen auf reale Ereignisse und sollen so laut ADAC bewusst betroffen machen. „Wir wollen Grenzen überschreiten und so junge Leute für einen sicheren Umgang mit individueller Mobilität gewinnen“, so Herbert Behlert, der Vorsitzende des ADAC Nordbayern. Bei der Ausstellungseröffnung waren auch der stellvertretende Schulleiter Gerhard Schmid, Polizeioberrat Alexander Lang und Stadtrat Helmut Müller als Vertreter der Stadt Bamberg.

69 junge Fahrer 2014 ums Leben gekommen

Wie der ADAC mitteilt, verunglücken junge Fahrer doppelt so häufig tödlich als andere Altersgruppen. Allein in Bayern seien im Jahr 2014 69 junge Fahrer im Straßenverkehr ums Leben gekommen.



Anzeige