© Die Linke / KV Bamberg - Forchheim

Bamberg: Die Linke wählt Jan Jaegers zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 236

Die Partei Die Linke hat mit dem 26-jährigen Jan Jaegers ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl am 26. September gewählt. Jaegers geht für den Wahlkreis 236, zu dem Stadt und Landkreis Bamberg und Teile des Landkreises Forchheim gehören, in das Rennen. Unter strikten Hygieneauflagen fand die Versammlung zur Wahl im Spiegelsaal in Bamberg statt.

Jaegers geht mit klaren Zielen in den Wahlkampf

Jaegers beendet derzeit seinen Master in Politikwissenschaften an der Universität Bamberg. Er ist im Kreisvorstand Bamberg-Forchheim der Partei tätig und arbeitet als Geschäftsführer für die Bamberger Stadtratsfraktion der Bamberger Linken Liste und der PARTEI.

 

Im Bundestag werde ich mich für eine bessere Nahverkehrsstruktur der Region einsetzen, für bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung – insbesondere im Pflegebereich, Einzelhandel & Gastro – für die Abschaffung der Hartz IV Sanktionen, für konsequenten Klimaschutz und einen Nationalpark Steigerwald, sowie für einen menschengerechten Schutz von Geflüchteten.

(Jan Jaegers, Die Linke – Direktkandidat für den Wahlkreis 236)

 

Klima-Krise als eines der Hauptprobleme dieser Zeit

Neben den Problemen, hervorgerufen durch die Corona-Pandemie, sieht Jaegers die Klima-Krise als eines der drängendsten Probleme. Diese kann aus seiner Sicht nur dann bewältigt werden, wenn die sozialen Probleme mit dem Klimaschutz gemeinsam betrachtet werden und die Bürgerinnen und Bürger dabei im Vordergrund stehen.



Anzeige