© TVO / Symbolbild

Bamberg: Unbekannter will gestohlenes Gold zu Geld machen

Die Polizei Bamberg sucht nach einem dreisten Dieb, der am Montag (30. Juli) gestohlene Goldplatten in einem Juweliergschäft in der Innenstadt zu Geld machen wollte. Der Diebstahl flog zwar auf, doch der mutmaßliche Täter konnte entkommen.

Gold bei anderem Juwelier gestohlen

Am Mittag beabsichtigte der Unbekannte zwei Goldplatten in dem Juweliergeschäft in Bamberg verkaufen. Der Ladeninhaber wollte vor dem Ankauf aber noch die Echtheit des Edelmetalls bei einem Kollegen überprüfen lassen. Dieser erkannte aufgrund des Schliffs und der Schnittkanten an den beiden Goldplatten, dass es sich um sein Eigentum handelte.

Diebstahl blieb vorerst unerkannt

Wie sich herausstellte, wurden die Goldplatten zwischen Freitagnachmittag (27. Juli) und im Laufe des Montags aus seinem Geschäft gestohlen, ohne dass der Diebstahl vom Geschädigten bemerkt wurde. Das Edelmetall besitzt einen Wert von etwa 1.000 Euro. Der vermeintliche Verkäufer konnte trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung in der Bamberger Innenstadt von der Polizei nicht mehr aufgespürt werden.



Anzeige