© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Schlüsseldienst zockt 17-Jährige ab

Für eine Arbeit von wenigen Minuten zahlte eine 17-Jährige in Coburg am vorletzten Wochenende eine Summe von 520 Euro an einen Schlüsseldienst. Wie die Polizei jetzt berichtete, erstatteten die junge Frau und ihr Vater jetzt eine Anzeige wegen Wucher.

Anruf über 0800-Nummer

Die Coburgerin, die sich aus der Wohnung ausgesperrt hatte, rief über eine 0800-Hotline eines Callcenters einen Schlüsseldienst zur Türöffnung, die lediglich in das Schloss gefallen war. Nach einer Wartezeit von rund zwei Stunden kam der Servicemitarbeiter und öffnete die Tür binnen weniger Minuten. Für Anfahrt und Dienstleistung verlangte er dann einen Betrag von 520 Euro.

Anzeige wegen Wucher

Aus der Not heraus zahlte die 17-Jährige die Rechnungssumme. Erst nach einem Gespräch mit ihrem Vater entschloss man sich, bei der Coburger Polizei eine Anzeige wegen Wuchers zu stellen.

Hinweis der Polizei

Die Polizei weist in derartigen Fällen darauf hin, dass man nicht die erstbeste Nummer anruft, die in der Internetsuchmaschine angezeigt wird oder im Telefonbuch ganz oben steht. Besser, so der Rat der Beamten, sollte man nach lokalen Anbietern suchen. Zudem sollte man im Vorfeld nach einer ungefähren Kostenschätzung und den Anfahrtskosten des Schlüsseldienstes fragen.



Anzeige