Coburg: Schwarz vor Augen – Fahrer rammt vier Autos

Am Donnerstagvormittag (12. Februar) kam es in der Leopoldstraße in Coburg zu einem kuriosen Unfall. Dabei hatte der Fahrer Glück im Unglück. Er wurde nur leicht verletzt, verursachte aber einen Schaden in Höhe von 50.000 Euro.

Gegen 11:30 Uhr war ein 58-jähriger BMW-Fahrer in der Leopoldstraße in Richtung Löbelstein unterwegs. Seinen Angaben zufolge wurde ihm während der Fahrt plötzlich schwarz vor Augen. Er verlor daraufhin die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei schob er insgesamt vier geparkte Fahrzeuge aufeinander. Glücklicherweise befanden sich weder in noch zwischen den Autos Personen. Der Unfallfahrer selbst erlitt beim Aufprall leichte Verletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt. Insgesamt entstand bei dem Unfall Blechschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro.

 



 



Anzeige