Coburg / A73: Überholen endet in der Leitplanke

Am Donnerstagmorgen (31.Juli 2014) ereignete sich auf der Autobahn A73 bei Ebersdorf in Fahrtrichtung Suhl ein Verkehrsunfall bei dem zwei Fahrzeuginsassen verletzt wurden.

Gegen 07:00 Uhr fuhr der 68-jährige Renaultfahrer in Richtung Suhl und wollte einen vorausfahrenden Pkw überholen. Beim Ausscheren auf die linke Fahrspur bemerkte der Mann einen schnell heran nahenden Pkw auf der Überholspur und scherte sofort wieder nach rechts zurück. Durch diese schnelle Fahrbewegung geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte nahezu ungebremst mit der Mittelschutzplanke, schleuderte quer über die Fahrbahn in die Außenschutzplanke und zurück auf die linke Fahrspur. Durch die Kollisionen wurde der Motor des Renault herausgerissen und blieb am Fahrbahnrand liegen.

Glücklicher Weise wurden die Insassen nur leicht verletzt, wurden aber vorsorglich ins Klinikum nach Coburg zur Beobachtung gebracht.

Ein Abschleppunternehmen wurde mit der Bergung des total beschädigten Fahrzeuges beauftragt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 27.000 Euro.

 



 



Anzeige