© Freiwillige Feuerwehr Neustadt bei Coburg

Itzgrund (Lkr. Coburg): Leerstehendes Haus brennt nieder

Ein leerstehendes Wohnhaus wurde am Donnerstagabend (5. März) im Itzgrunder Ortsteil Herreth (Landkreis Coburg) ein Raub der Flammen. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der entstandene Sachschaden auf rund 100.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Eine Nachbarin entdeckte kurz vor 18:00 Uhr den Wohnhausbrand und alarmierte die Feuerwehr. Über 100 Einsatzkräfte gingen gegen die Flammen vor, die den kompletten Dachstuhl des Gebäudes in Brand gesetzt hatten. Trotz des Einsatzes einer Drehleiter brannte der Dachstuhl des Anwesens vollständig nieder. Auch die darunterliegenden Stockwerke wurden zum Teil durch das Löschwasser stark in Mitleidenschaft gezogen und machen das Haus unbewohnbar. Beamte der Coburger Kripo haben die Ermittlungen zur Brandursache noch in der Nacht aufgenommen.

 



 



Anzeige