© Hilmar Bogler

Tag des herzkranken Kindes 2021: Herz-Wimpel Challenge in Wölbattendorf ein voller Erfolg!

Die "Herz-Wimpel Challenge" zum "Tag des herzkranken Kindes" am Mittwoch (05. Mai) war im Hofer Ortsteil Wölbattendorf ein voller Erfolg. Mindestens 400 Herzen waren das Ziel, rund 1.000 wurden schlussendlich angeliefert. Diese werden weiter nach Magdeburg geschickt, um an der Elbe gemeinsam mit anderen Herzketten einen möglichen Weltrekord zu brechen. Hinter der Herz-Aktion steckt eine Botschaft: Auf die Bedürfnisse, Probleme und Therapiemöglichkeiten von herzkranken Kindern und ihren Familien soll aufmerksam gemacht werden. Rund 6.000 Kinder werden jedes Jahr in Deutschland mit einem Herzfehler geboren, circa 200 von ihnen mit einem halben Herz.

Caleb Ray (5) kommt mit schwerem Herzfehler zur Welt

Mit einem schweren Herzfehler kam auch der 5-jährige Caleb Ray Jakob aus Wölbattendorf auf die Welt. Die Krankheit nennt sich das "hypoplastische Linksherz-Syndrom" (kurz: HLHS). Seine linke Herzhälfte entwickelte sich in der Schwangerschaft nicht richtig und war bei der Geburt so groß wie ein Reiskorn. Die einzige Chance zum Überleben bestand in einer palliativen Therapie. In drei OP-Schritten am offenen Herzen wurde das Herz-Lungen-System von Caleb im Deutschen Herzzentrum in München sprichwörtlich umgebaut, sodass er mit einem sogenannten „Fontanherzen“ ein relativ normales Leben führen kann, so wie sein Zwillingsbruder Ayden Lee und großer Bruder Damian Elias.

Wird der Weltrekord am 02. Juli gebrochen?

Das Fontanherz birgt aber die Gefahr von seltenen und schweren Komplikationen. Daher startete der Verein Fontanherzen e.V. die Herz-Wimpel Challenge, um auf diese Krankheit aufmerksam zu machen. Das Ziel der Familie Jakob war es, aus den angelieferten Herzen eine Kette zu basteln und diese zwischen den beiden Laternenmasten im Fudaweg in Wölbattendorf aufzuhängen. Dafür benötigten sie mindestens 400 Herzen. Angeliefert wurden rund 1.000. Die Aktion war somit für sie ein voller Erfolg. Alle angelieferten Herzen wurden von der Familie vorher laminiert und können so unbeschädigt die Reise nach Magdeburg antreten. Am 02. Juli wird die Kette gemeinsam mit anderen an der Elbe aufgespannt und gemessen. Erreicht die Kette eine Gesamtlänge von 17,6 Kilometern, ist der Weltrekord gebrochen.

© Hilmar Bogler© Hilmar Bogler© Hilmar Bogler© Hilmar Bogler© Hilmar Bogler© Hilmar Bogler


Anzeige