Tag Archiv: A 93

© TVO / Symbolbild

A93 / Marktredwitz: Mit 145 km/h durch die Baustelle

Auch am Feiertag Fronleichnam (20. Juni) waren Beamte der Verkehrspolizei Hof im Einsatz und kontrollierten die Geschwindigkeit innerhalb einer Baustelle auf der Autobahn A93 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel). Trauriger „Tagessieger“ war ein 40-jähriger Slowene, der mit 145 km/h durch die 80er Zone bretterte.

Weiterlesen

© Polizei

Marktredwitz: Zu Fuß mit Bier unter dem Arm über die Autobahn

Da staunten die Streifenbeamten der Polizeiinspektion Marktredwitz nicht schlecht: Am Samstagvormittag (06. April 2019) bemerkten sie einen Mann, der mit zwei Sixpacks Bier unter dem Arm seelenruhig zu Fuß auf der A93 bei Marktredwitz unterwegs war. Wenig überraschend wurde er im Anschluss einer Kontrolle unterzogen.

Litauischer LKW-Fahrer macht Pause

So stellte sich heraus: Bei dem Mann handelte es sich um einen LKW-Fahrer aus Litauen. Er hatte sein Fahrzeug auf dem Parkplatz Peuntbach abgestellt und war dann zu Fuß über die Autobahn in die Stadt gelaufen – offensichtlich, um Bier zu kaufen.

Polizei stellt Schlüssel sicher

Beim Atemalkoholtest stellte sich dann heraus, dass sich der Litauer neben den beiden frischen Sixpacks offenbar auch eine Wegzehrung genehmigt hatte: Sein Alkoholpegel lag bei 0,74 Promille. Damit konnte er dann mutmaßlich auch in Ruhe den Rest seiner Biervorräte angehen, denn weiterfahren konnte er nicht: Seinen LKW-Schlüssel stellte zur Gefahrenabwehr erstmal die Polizei sicher.

Schönwald: 85.000 Euro Schaden nach Crash auf der A93!

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und Lkw kam es am Dienstagvormittag (26. März) auf der Autobahn A93 bei Schönwald (Landkreis Wunsiedel). Der Lkw-Fahrer übersah beim Überholen eines weiteren Lastwagens den Pkw. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.

Weiterlesen

Lkr. Hof / Lkr. Wunsiedel: Schleierfahnder kontrollieren im großen Stil

Eine großangelegte Kontrollaktion führte in der vergangenen Nacht die Verkehrspolizei Hof mit Unterstützungskräften auf der A9, der A 93, der B303 und der Staatsstraße 2179 bei Selb (Lkr. Wunsiedel) durch. In diesem Zusammenhang kontrollierten die Einsatzkräfte weit über 400 Fahrzeuge und mehr als 600 Personen. Weiterlesen

A 93/Schönwald (Lkr. Wunsiedel): Diesel läuft in Wasserschutzgebiet

Kleine Ursache aber große Auswirkungen, das ist wahrscheinlich die beste Zusammenfassung für einen Unfall, der sich am Donnerstag gegen 18.20 Uhr auf der A 93 bei Schönwald ereignete. Der Fahrer eines tschechischen Sattelzugs fuhr auf der Autobahn in Richtung Süden. Kurz vor Schönwald überfuhr er mit seinem  Gefährt ein Metallteil, das auf dem rechten Fahrstreifen lag. Dieses wurde hoch geschleudert und durchbohrte den rechten Fahrzeugtank, wodurch gut 150 Liter Dieselkraftstoff ausliefen und im danebenliegenden Erdreich versickerten.

 

Diesel läuft in Wasserschutzgebiet

Da dies jedoch als Wasserschutzgebiet ausgewiesen ist, musste das Wasserwirtschaftsamt des Landkreises Wunsiedel verständigt werden, um das gesamte betroffene Erdreich abzutragen. Durch die bereits vor Ort eingetroffenen Feuerwehren aus Rehau und Schönwald wurde der im Tank noch befindliche Kraftstoff gebunden. Zum Abtragen des Erdreiches wird durch die Autobahnmeisterei Rehau der rechte Fahrstreifen weggenommen. Am Sattelzug entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro. Für das Abtragen des Erdreiches werden noch einmal 10.000 Euro veranschlagt.

 

Polizei sucht Zeugen

Die Verkehrspolizei Hof sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Hinweise zu dem vermutlichen Verusacher geben können. Telefonische Hinweise werden an folgende Telefonnummer erbeten: 09281/704-803

 


 

Vier Unfälle zwischen Höchstadt und Selb

Gleich vier Mal krachte es am gestrigen Montag auf der A 93 zwischen Höchstädt und Selb. Ursache war bei allen Unfällen die nicht angepasste Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen. Insgesamt waren sechs Fahrzeuge an diesen Karambolagen beteiligt, wobei ein Gesamtschaden von ca. 20.000 Euro entstand. Glücklicherweise wurde aber niemand verletzt. Alle Unfallfahrer erhalten demnächst einen Bußgeldbescheid über 145,00 Euro und drei Punkte in Flensburg.