Tag Archiv: Anmeldung

© Landratsamt Hof

Stadt & Landkreis Hof: Mitarbeiter der Lebensmittelversorgung dürfen sich impfen lassen

Ab sofort dürfen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebensmittelversorgung in Stadt und Landkreis Hof gegen das Coronavirus impfen lassen. Parallel dazu starten ab dieser Woche die Impfungen in den Betrieben. Wir berichteten. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hofer Land: Ansturm auf AstraZeneca-Impfung lässt Server abstürzen

Seit Freitag (09. April) dürfen sich Bürgerinnen und Bürger ab 18 Jahren des Hofer Landes für eine Imfpung mit AstraZeneca anmelden. Die Region bekam 4.000 weitere Impfdosen mit diesem Vakzin. Wir berichteten. Dieses Impfangebot gilt ohne Priorisierung. Da der Ansturm der Anmeldung zu hoch war, stürzte am Morgen wegen Überbelastung der Server ab. Nun funktioniert die Seite wieder und eine Anmeldung ist unter www.impfung-hoferland.de/astrazeneca möglich, heißt es seitens des zuständigen Landratsamtes.

Personen unter 60 Jahren dürfen sich auf eigenen Wunsch mit AstraZeneca impfen lassen

Der Impfstoff von AstraZeneca ist entsprechend der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) für Personen, die mindestens das 60. Lebensjahr erreicht haben, zulässig. Für Personen unter 60 Jahren auf eigenen Wunsch möglich. Vor Ort im Impfzentrum werden Impfwillige dazu medizinisch fachlich beraten, heißt es weiter im Schreiben vom Landratsamt.

So funktioniert die Anmeldung für die Impfung:

1. Anmeldung für die Impfung: Über das Bayerische Online-Registrierungssystem www.impfung-hoferland.de/impftermin erfolgt die generelle Anmeldung für eine Impfung in Bayern.

2. Registrierung für Astra-Zeneca-Impfung: Nach der allgemeinen Anmeldung können sich Personen über 18 Jahren, unter www.impfung-hoferland.de/astrazeneca für die AstraZeneca-Schutzimpfung anmelden.

Nach Abschluss dieser Vorgänge setzt sich das Impfzentrum zeitnah mit den impfwilligen Personen in Verbindung. Die Registrierung für dieses Sonderkontingent ist so lange möglich, bis die 4.000 Dosen vergeben sind, so das Hofer Landratsamt.

Der Aktuell-Beitrag vom 08. April 2021:
100 Tage Impfen im Hofer Land: Positive Bilanz und 4000 Impfdosen für alle
© Corona in Bayern (19.03.21) / Symbolbild

Landkreis Wunsiedel: Ü-60-Jährige dürfen sich für Impfung anmelden

Nach Landkreis Kronach zieht auch Wunsiedel nach: Personen, die über 60 Jahre alt sind, dürfen sich für eine Impfung mit AstraZeneca anmelden. Der Landkreis wird weitere Impfdosen mit dem Vakzin erhalten. Dieses Sonderimpfangebot gilt ohne Priorisierung. Die Impfungen erfolgen kommende Woche im Impfzentrum Wunsiedel, heißt es am Donnerstag (08. April) seitens des zuständigen Landratsamtes. Weiterlesen
© Landratsamt Hof

Stadt & Landkreis Hof lockern Priorisierung: Diese Personengruppen dürfen sich jetzt impfen lassen

Wegen der weiterhin dynamischen Infektionslage haben Stadt und Landkreis Hof ihre Impfpriorisierung gelockert. Demnach dürfen nun auch Mitarbeiter von körpernahen Dienstleistungen das Impfangebot wahrnehmen, so das zuständige Landratsamt am Mittwoch (31. März). Weiterlesen

Frankenwald Radmarathon: Ab morgen Anmeldung möglich

Besser könnte die Vorbereitungs-Zeit für den diesjährigen Frankenwald Radmarathon eigentlich gar nicht laufen. Weit und breit kein Schnee in Sicht! Perfekt also um ins Training einzusteigen. Ab morgen können Sie sich übrigens auch anmelden. Ganz einfach im Internet. Unter www.frankenwald-radmarathon.deDie mittlerweile 12. Ausgabe des Radmarathons startet in diesem Jahr am 2. und am 3. August.

 


 

 

Fränkische Schweiz: Jetzt noch vergünstigt zum Marathon anmelden

Wie jedes Jahr, endet auch heuer am 31. Juli die Meldefrist für die ermäßigte Anmeldegebühr des Fränkische Schweiz-Marathons mit all seinen Wetbewerben. Danach gilt der um fünf Euro höhere Beitrag für die einzelnen Disziplinen. Der Wettbewerb gilt als einer der schönsten Landschaftsläufe. Auch bei den Speed-Inlinern ist der Fränkische Schweiz-Marathon sehr beliebt. In knapp 50 Tagen ist es wieder soweit. Dann wird für einen Tag die Hauptverbindungsstraße, die B 470 zwischen Forchheim und Pottenstein zu einer Feiermeile und zum Austragungsort sportlicher Wettkämpfe. Welche Wettbewerbe durchgeführt werden, was sie kosten und welche Preise es am Ende gibt, finden Sie unter www.fs-marathon.de.

 


 

 

Fränkische Schweiz-Marathon: Anmeldungen ab jetzt möglich

Mit der ab sofort möglichen Anmeldung zum Fränkische Schweiz- Marathon am 1. September beginnen die Vorbereitungen für den autofreien Sonntag im Wiesenttal zum 14. Mal. Wieder mit dabei sind rund 2 000 Sportler, 40 000 Besucher und Straßenfeste in allen Orten entlang der gesperrten B470-Strecke zwischen Forchheim und Pottenstein.

Marathon, Speed- und Inlineskaten

Neben dem klassischem Marathonlauf über 42 Kilometer und der Bayerischen Meisterschaft im Speedskaten steht die Deutsche Meisterschaft im Inlineskaten für blinde und Sehbehinderte im Programm sowie ein Wertungslauf zum „National Handbike Circuit“, der deutschen Meisterschaft für Speed-Rollstuhlfahrer. Es gibt wieder den Teammarathon über 16+26 Kilometer und den 16-Kilometer-Lauf von Forchheim bis Ebermannstadt. Der Start liegt in Forchheim am Paradeplatz, an der Sachsenmühle ist der Wendepunkt und das Ziel liegt in Ebermannstadt in der Ortsmitte.

Sportprogramm auch für Kinder

Am Samstag 31. August finden außerdem wieder die kostenlosen Sparkassen-Kinderläufe statt: Über 1.000 beziehungsweise 500 Meter sowie über 4,2 km für Jugendliche und erwachsene Hobbyläufer. Start und Ziel ist der Marktplatz in Ebermannstadt. Für alle Kinder, Schüler und Jugendliche bis 19 Jahre ist die Teilnahme kostenlos, da die Sparkasse Forchheim die Startgebühren übernimmt.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Fränkische Schweiz-MarathonDer Marathon bildet den Auftakt zum autofreien Sonntag an diesem Tag. Das heißt: zwischen 7 und 19 Uhr ist die B470 zwischen Forchheim-Reuth und Pottenstein sowie die Staatsstraße Behringersmühle – Waischenfeld für den Autoverkehr tabu. Damit wird die „Hauptschlagader“ der Fränkischen Schweiz 12 Stunden lang zu einer 30 Kilometer langen ökologischen Feiermeile, auf der man ganz bequem mit dem Rad oder zu Fuß die Schönheiten der Region in aller Ruhe erkunden und dabei fränkisch- kulinarische und andere Genüsse, kennenlernen kann – nachdem der sportlichen Event vorbei ist. In Weilersbach beispielsweise wird dann der berühmte Haxen im Backofen gegrillt, in Streitberg bieten Sambatänzerinnen exotische Shows, in Behringersmühle spielt die Blasmusik zu Bratwurst und Bier und in Tüchersfeld ist Familiennachmittag im Museumsgelände angesagt.

Anmeldungen ab jetzt

Weitere Infos und Anmeldeformulare gibt es im Sport- und Kulturamt des Landkreises Forchheim, Hornschuchallee 20 in 91301 Forchheim, unter der Rufnummer 09191-86-1046. Die Anmeldung ist auch über die Homepage möglich. Siehe: www.fs-marathon.de