Tag Archiv: Arbeit

© Stadt Kulmbach

Landkreis Kulmbach: Über 2.000 neue Jobs geschaffen

Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten ist im Landkreis Kulmbach in den vergangenen zehn Jahren um 2.179 gestiegen. Laut IHK für Oberfranken Bayreuth-Vizepräsident Michael Möschel ist dies vor allem auf die positive Entwicklung im Sozial- und Gesundheitswesen, bei den Kfz-Zulieferern und im Einzelhandel zurückzuführen.

Weiterlesen

Bamberg: Sparkasse erhält bayerischen Staatspreis

Inklusion wird in der Arbeitswelt der Sparkasse Bamberg tagtäglich gelebt. Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten hier eng miteinander zusammen. Für ihr besonderes Engagement für Menschen mit Behinderung am Arbeitsplatz wurde die Sparkasse Bamberg jetzt mit dem bayerischen Staatspreis „JobErfolg 2014“ ausgezeichnet.

Weiterlesen

Arbeitsmarkt Oberfranken: Arbeitslosenzahl sinkt im April deutlich

Die Arbeitslosenzahl in Oberfranken ist im April 2014 im Vergleich zum Vorjahr signifikant gesunken. Im Vergleich zum März 2014 waren 3.020 Personen weniger arbeitslos gemeldet. Die Gesamtzahl lag bei 25.426 Menschen. Die Arbeitslosenquote fiel um 0,6 Prozentpunkte auf 4,3 Prozent.

Weiterlesen

Arbeitsmarkt Oberfranken: Mehr Beschäftigte im März

Die milden Temperaturen im März haben dem Arbeitsmarkt in Oberfranken im letzten Monat gut getan. Im abgelaufenen März 2014 waren 28.443 Personen arbeitslos gemeldet. Die Quote sank um 0,2 Prozentpunkte auf 4,9 Prozent. Die höchste Arbeitslosenquote verzeichnete im März die Stadt Hof mit 7,5 Prozent. Für den Landkreis Bamberg wurde der niedrigste Wert (3,3 Prozent) bilanziert.

Bayernweit fallende Werte

Im gesamten Freistaat waren im März 287.560 Menschen arbeitslos gemeldet. Die Quote sank damit von 4,4 Prozent im Februar 2014 auf nunmehr 4,1 Prozent. Vor einem Jahr lag der Wert bei 4,2 Prozent.

Mehr zum oberfränkischen Arbeitsmarkt ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Oberfranken: Belebter Arbeitsmarkt – Quote sinkt im Vergleich zu Mai leicht

Im Regierungsbezirk Oberfranken hat sich der Arbeitsmarkt im Juni positiv entwickelt. In diesem Monat waren oberfrankenweit 23.563 Menschen ohne einen Job. Die Quote sank von Mai auf Juni um 0,2 Prozentpunkte auf 4,0 Prozent. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum legte die Quote allerdings leicht zu. Im Juni 2012 lag die Kennzahl bei 3,9 Prozent. 5.891 Jobs sind derzeit im Bestand der gemeldeten Arbeitsstellen. Laut Arbeitsagentur entwickelt sich vor allem der Bereich Wunsiedel in Oberfranken positiv. Mehr Daten in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

 


 

 

Oberfranken: Weniger Arbeitslose im Mai 2013

Die Arbeitslosenzahl in Oberfranken hat sich im Mai 2013 weiter verringert. Die Zahl der Erwerbslosen sank um 1.687 auf 24.568 Personen. Die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei 4,2 Prozent. Zurückzuführen ist der Rückkehr der Arbeitslosenzahl laut Bundesagentur für Arbeit durch ein Jobplus in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Baugewerbe. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

Loewe: Restrukturierung beschlossen – 180 Jobs fallen weg!

Die Loewe AG hat heute erste umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen beschlossen. So fallen zum 01. April 2014 180 Stellen weg, allein 130 Jobs sind in der Produktion betroffen. Das börsennotierte Unternehmen gründet eine Transfergesellschaft, um den Personalabbau sozialverträglich zu gestalten.  Mit Finanzierungspartnern wurde zudem vereinbart, die Kreditlinien bis zum 31. März 2014 zu verlängern. Ein aufgelegter Sanierungstarifvertrag gilt sogar bis Ende 2014. Dieser besagt, dass unter anderem eine Reduzierung des Monatsgehaltes um bis zu 10 Prozent festgelegt ist. Die Aktie der Loewe AG reagierte bis zum frühen Nachmittag mit einem Kursplus von rund 2,5 Prozent. Wir berichten ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ darüber.