Tag Archiv: Auszeichnung

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

European Beer Star 2017: Oberfranken räumt ab

Mit 2.151 Bieren aus 46 Ländern erfährt der Wettbewerb European Beer Star im 14. Jahr in Folge eine neue Rekordbeteiligung und ist damit der weltweit bedeutendste Bier-Wettbewerb des Jahres. Die Gewinner in den 60 Kategorien wurden am Mittwoch (13. September) im Rahmen der weltgrößten Getränkefachmesse drinktec in München ausgezeichnet.

© European Beer Star
© European Beer Star
© European Beer Star
© European Beer Star

Internationaler Wettbewerb

Wenngleich die Beteiligung immer internationaler wird und die deutschen Brauereien erstmals weniger als 40 Prozent der eingereichten Biere stellen, gehen in diesem Jahr mehr als ein Drittel der Medaillen an Braustätten zwischen dem Chiemgau und Flensburg,  darunter 21 Goldmedaillen! Insgesamt verteilen sich die Goldmedaillen erstmals auf 15 verschiedene Länder, darunter Länder wie Brasilien, Israel oder Südkorea. Die erfolgreichste Brauerei beim European Beer Star 2017 ist die Privatbrauerei Schönram im oberbayerischen Petting, deren Biere mit drei Goldmedaillen und einer Bronzemedaille ausgezeichnet wurden! Bei der Blindverkostung werden die Biere von den Experten, die nur den Bierstil, aber nicht die Marke kennen, allein nach den Gesichtspunkten bewertet, die auch der Konsument zur Beurteilung heranzieht, also Optik, Schaum, Geruch, Geschmack und sortentypische Ausprägung.

Genussregion Oberfranken

Die Region mit der weltweit höchsten Dichte an Brauereien, Franken, stellt beim European Beer Star eindrucksvoll ihre Braukompetenz für regionale Bierstile unter Beweis. Nach Oberfranken gehen folgende Goldmedaillen: Brauereigasthof Kundmüller (Viereth) für Rauchbier, Brauerei Greif (Forchheim) für Festbier und Elch-Bräu (Thuisbrunn) für Kellerbier Dunkel.

Weitere Medaillen für Oberfranken:
  • Bohemian-Style Pilsner: Silber für Brauerei Neder in Forchheim; Bronze für Brauerei Wagner in Merkendorf (Landkreis Bamberg)
  • German-Style Helles / Lager: Bronze für Brauerei Greif in Forchheim
  • German-Style Heller Doppelpack: Bronze Staffelberg Bräu in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels)
  • South German-Style Hefeweizen Hell: Silber für Brauerei-Gasthof Kundmüller in Viereth-Trunstadt (Landkreis Bamberg)
  • South German Style Hefeweizen Dunkel: Silber für Brauerei Greif in Forchheim 
  • Strong Smoke Beer: Bronze für Brauerei Rittmayer in Hallerndorf (Landkreis Forchheim)
  • Ultra Strong Beer: Silber für Kulmbacher Brauerei

 

>>Komplette Liste der Gewinner<<

>>Medaillenspiegel<<                     

© Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Zivilcourage in Bamberg: Busfahrer stellt sich Randalierer

Bereits im April stellte sich der Busfahrer Uwe Smola einem aggressiven Fahrgast, der mehrere Personen in dem Bus belästigte und nahm dabei in Kauf, dass er selbst verletzt wurde. Nun erhielt der couragierte Retter einen Auszeichnung von dem Leiter der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt Thomas Schreiber.

Weiterlesen

© Bayerisches Wirtschaftsministerium

„Bayerns Best 50“: Acht Unternehmen aus Oberfranken ausgezeichnet

Auf Schloss Schleißheim bei München würdigte am Donnerstag (27. Juli) die Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner unternehmerische Top-Leistungen und zeichnete die 50 wachstumsstärksten mittelständischen Unternehmen mit dem Prädikat „Bayerns Best 50“ aus. Den Preis, der zum 16. Mal verliehen wurde, erhalten die Firma, die in den letzten Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten.

Weiterlesen

© Bayerische Staatsregierung

Fünf Oberfranken mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet

Am Mittwoch (12. Juli) zeichnete Ministerpräsident Horst Seehofer in München insgesamt 49 Personen mit dem bayerischen Verdienstorden aus, fünf von ihnen kommen aus Oberfranken. TVO sagt „Herzlichen Glückwunsch“ zur Auszeichnung mit dem Bayerischen Verdienstorden!

Zweithöchster Orden in Bayern

Der Bayerische Verdienstorden ist der zweithöchste Orden, der in Bayern verliehen wird. Seit 1957 wird er als „Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk“ vergeben. Nur 2.000 lebende Bayerinnen und Bayern können ihn gleichzeitig tragen!

Die neuen Ordensträger

Und zwar sind das: Friedrich Herdan (Präsident der IHK zu Coburg, links), Ulrike Gote (Landtagsabgeordnete der Grünen im Wahlkreis Bayreuth und Landtags-Vizepräsidentin, 2.v.l.), Prof. Hans Joachim Thiel (ehemaliger Chefarzt der Palliativstation und der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie am Klinikum Bamberg, rechts), Ulrike Knauf (ehemalige Leiterin der Suchtberatungsstelle Coburg, 3.v.l.) sowie Marga Perner (Hausfrau aus Tröstau / Landkreis Wunsiedel).

© Bayerische Staatsregierung
© Bayerische Staatsregierung
© Bayerische Staatsregierung
© Bayerische Staatsregierung
©  Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

Coburg: Kardiologe Prof. Dr. Brachmann erhält Bundesverdienstkreuz

Kardiologe & Chefarzt der Zweiten Medizinischen Klinik des Klinikums Coburg Prof. Dr. med. Johannes Brachmann wurde am Sonntag (09. Juli) für sein Engagement mit den Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Weiterlesen

TVO-Intern: Bestseller-Day – Preise für Mediaberaterinnen

Am Mittwoch (28. Juni) fand in Nürnberg der „Bestseller Day 2016“ der Müller Medien GmbH statt. TV Oberfranken wurde hier erneut eine große Ehre zu Teil. Mediaberaterin Heike Meier (rechts) erhielt die Auszeichnung „Mediaberater Fernsehen – höchste Umsatzsteigerung“. In der Kategorie „Bester Mediaberater – Fernsehen 2016“ wurde Mediaberaterin Natalie Ristic (links) geehrt.

Großer Festakt in Nürnberg

Die Preise wurden im Rahmen eines großen Festaktes und im Beisein der Unternehmerfamilie Oschmann, der Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer der Neue Welle-Radio und Fernsehstationen und sämtlicher Mediaberater der Sender verliehen.

Gratulanten vor Ort

Erste Gratulanten waren TVO-Geschäftsführer Norbert Kießling, Geschäftsführer der Neuen Welle und TVO-Hauptgesellschafter Gunther Oschmann (Mitte), Michael Oschmann, Geschäftsführer der Müller Medien GmbH und Co. KG und Johannes Muhr, Vorsitzender der TVO-Gesellschafterversammlung.

Glückwunsch an die Kolleginnen

TVO freut sich, die besten Mediaberater der bayerischen TV-Stationen im Team zu haben! Herzlichen Glückwunsch an die beiden Preisträgerinnen. Wir sind sehr stolz auf Euch!

© Stadt Bayreuth

Bayreuth: Preisträger des Bayerischen Innovationspreises „Zuhause daheim“

Das Projekt „Präventive Hausbesuche für Senioren“ aus Bayreuth erhielt bei der Preisverleihung in Regensburg den Bayerischen Innovationspreise „Zuhause daheim“.

Weiterlesen

© Stadt Bayreuth

Bayreuth: Florian Vogel erhält Bayerische Rettungsmedaille

Der Schwimmstar Florian Vogel aus Bayreuth erhielt am Donnerstag (02. März) die Bayerische Rettungsmedaille von Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe, da er 2015 einer Frau das Leben rettete.

Florian Vogel rettete Frau vorm Ertrinken

Der Bayreuther Schwimmer Florian Vogel ist nicht nur einer der derzeit besten deutschen Schwimmer, er ist auch ein Lebensretter. Im Sommer 2015 war er bei einem Foto-Shooting in München, als er sieht, wie eine junge Frau in der Isar zu ertrinken droht. Der 22-Jährige sprang in den Fluss und zog die Frau aus dem Wasser.

Ehrung im Bayreuther Rathaus

Nun wurde Florian Vogel dafür im Bayreuther Rathaus mit der Bayerischen Rettungsmedaille ausgezeichnet.

© BRK Kreisverband Bayreuth

Bayreuth: Hohe Auszeichnung für Peter Herzing

Peter Herzing, Hauptgeschäftsführer des BRK Kreisverbandes Bayreuth, ist mit der goldenen Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes ausgezeichnet worden.

Weiterlesen

© Landkreis Kulmbach

Kulmbach: Wilhelm Wenning mit Goldener Bürgermedaille geehrt

In einer Festsitzung des Kreistages des Landkreises Kulmbach wurde dem ehemaligen Regierungspräsidenten von Oberfranken, Wilhelm Wenning, am Mittwoch (16. November) in Kulmbach die Goldene Bürgermedaille verliehen. Diese Auszeichnung ist die höchste Ehrung des Kulmbacher Landkreises.

Ehrung wurde bereits im März beschlossen

Die vom Kreistag in nichtöffentlicher Sitzung am 18. März beschlossene Ehrung, wurde erstmals an einen früheren Regierungspräsidenten überreicht. Landrat Klaus Peter Söllner übergab die Ehrung und überbrachte im Namen aller Bürgerinnen und Bürger den uneingeschränkten Dank für Wennings Einsatz in der Region und speziell für den Landkreis Kulmbach.

Landkreis "ans Herz gewachsen"

„Der Landkreis Kulmbach ist mir in meiner 14-jährigen Tätigkeit in Bayreuth ans Herz gewachsen“, verkündete Wenning und bedankte sich für die Auszeichnung.

© Landkreis Kulmbach
© HWK für Oberfranken

Genussregion Oberfranken gehört jetzt zum „Immateriellen Kulturerbe Bayern“

Die Genussregion Oberfranken ist als immaterielles Kulturerbe Bayerns ausgezeichnet worden. Kultusminister Ludwig Spaenle hat den Verein im Beisein des Kulmbacher Landrats und 1. Vorsitzenden der Genussregion Klaus Peter Söllner in das Bayerische Landesverzeichnis aufgenommen.
Weiterlesen

IHK für Oberfranken Bayreuth: Große Ehre für Horst Seehofer

Für seine herausragenden Verdienste um die oberfränkische Wirtschaft wird Horst Seehofer (CSU) mit der Großen Ehrenmedaille der IHK für Oberfranken Bayreuth ausgezeichnet. Damit wird dem Bayerischen Ministerpräsidenten eine äußerst seltene Ehre zuteil.

Weiterlesen

Bayerns Best 50: Vier oberfränkische Firmen ausgezeichnet

Auch dieses Jahr wurden vom bayerischen Wirtschaftsministerium wieder die 50 besten Unternehmen und Betriebe in Bayern ausgezeichnet. Unter den Gewinnern befinden sich vier oberfränkische Firmen.

Weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7