Tag Archiv: Graben

Naila: Drei Verletzte nach Frontalcrash auf der B173

UPDATE (Freitag, 11:40 Uhr):

Die Polizei bilanzierte am Freitag das gestrige Unfallgeschehen auf der Bundesstraße bei Naila (Landkreis Hof). Am gestrigen Nachmittag bog eine 38-jährige Autofahrerin von der Staatsstraße aus nach links auf die B173 in Richtung Selbitz ab. Hierbei übersah sie auf der Bundesstraße den Wagen einer 27-Jährigen Frau, die in Richtung Schwarzenbach/Wald fuhr. Diese hatte ihre beiden Kinder im Alter von 4 Jahren und 3 Monaten mit an Bord und prallte frontal in den abbiegenden Pkw. Dabei drehte sich das Fahrzeug und kam in entgegengesetzter Fahrtrichtung mitten auf der Fahrbahn zum Stehen.

10.000 Euro Unfallschaden

Die beiden Fahrerinnen sowie der Säugling kamen mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Das Kleinkind (4) blieb laut Polizeiangaben unverletzt. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 10.000 Euro. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden.


EILMELDUNG (Donnerstag, 15:57 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen ist es am Donnerstagnachmittag (11. Februar) auf der B173 bei Naila im Landkreis Hof gekommen, so die Polizei. Ersten Meldungen zufolge ist ein Pkw im Graben gelandet. Aktuell ist die Bundesstraße zwischen Schwarzenbach am Wald und Selbitz in beide Richtungen blockiert. Bitte achten Sie hier auf den Verkehr und bilden Sie eine Rettungsgasse. Zahlreiche Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort. Aktuell sind keine weiteren Details (Stand: 15:47 Uhr) bekannt.

 

© PI Coburg

Bad Rodach: 76-Jähriger überschlägt sich mit Pkw und landet im Graben

Offenbar durch zu hohe Geschwindigkeit verlor am Dienstagnachmittag (06. Oktober) zwischen Sülzfeld und Schlettach (Landkreis Coburg) ein 76 Jahre alter Mann die Kontrolle über seinen Wagen. Der Autofahrer kam in einer Kurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Verletzter Senior klettert aus dem Unfallwagen

In einer scharfen Kurve am Schlettacher Berg kam der Senior gegen 16:15 Uhr mit seinem Lupo von der Straße ab. Daraufhin geriet sein Wagen in die Böschung, überschlug sich und landete im Graben auf dem Dach. Mithilfe von Ersthelfern gelang es dem Senior, aus dem Wagen zu klettern. Er zog sich leichte Verletzungen zu und wurde per Rettungsdienst in eine Klinik eingewiesen. Sein Wagen wurde abgeschleppt.

© PI Coburg© PI Coburg
© News5 / Merzbach

Buttenheim: 58-Jähriger landet mit Pkw im Graben

ERSTMELDUNG (27. September, 11:50 Uhr):

Aus ungeklärter Ursache geriet ein 58 Jahre alter Mann am Samstagabend (26. September) mit seinem Auto bei Buttendorf (Landkreis Bamberg) in den Graben. Ersten Informationen zufolge war der Fahrer deutlich alkoholisiert.

Polizei findet Alkohol im Unfallwagen

Ein Zeugin entdeckte das verunfallte Fahrzeug in der Gemeinde Gunzendorf und verständigte den Notruf. Das Auto war in der Nähe eines Bierkellers von der Straße abgekommen und schräg im Graben zum Stehen gekommen. Wie News5 berichtete, stellte die Polizei beim 58 Jahre alten Fahrer einen Wert von 1,64 Promille fest. Zudem fanden die Beamten eine Alkoholflasche im Wagen. Ersten Informationen zufolge gab der 58-Jährige an, nach dem Unfall getrunken zu haben, da er in seinem Wagen eingeschlossen war. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme im Krankenhaus an.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht noch aus

 

Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Holzheimer

Oberwarmensteinach: Pkw touchiert Baum und landet im Graben

ERSTMELDUNG (08. August, 18:15 Uhr)

Aus bislang unklarer Ursache kam ein Autofahrer am Samstagvormittag (08. August) auf der Staatsstraße 2181 zwischen Oberwarmensteinach und Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) von der Fahrbahn ab. Ersten Informationen zufolge kam das Auto im Graben zum Stehen. Eine Person musste in ein Krankenhaus.

Autofahrer touchiert Baum

Der Autofahrer war in Richtung Fichtelberg unterwegs, als er nach rechts von der Straße abkam. Er touchierte mit der rechten Fahrzeugseite zunächst ein Baum und kam im Straßengraben zum Stehen. Laut News5 musste der Fahrer per Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie schwer seine Verletzungen sind, ist bislang nicht bekannt. Weitere Informationen sind derzeit nicht gegeben.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht noch aus
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© News5 / Holzheimer

Mistelgau: Fahrer verliert Kontrolle & landet mit Lkw im Graben

UPDATE (12:05 Uhr)

Am Mittwochnachmittag (19. Februar) fuhr der 41-jährige Fahrer eines unbeladenen Silozuges von Obernsees kommend in Richtung Plankenfels (Landkreis Bayreuth). Auf Höhe der sogenannten Eisweiher kam der Laster zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr etwa 35 Meter im Graben entlang und kippte schließlich nach rechts an die Gegenböschung. Der Fahrer wurde der Polizei zufolge leicht verletzt und im Krankenhaus behandelt. Nachdem Zeugen angegeben hatten, der Fahrer wäre bereits vor dem Unfall in Schlangenlinien gefahren und die aufnehmenden Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land im Führerhaus eine fast leere Schnapsflasche fanden, entnahm der Arzt auf Anordnung der Polizei noch Blut für einen Alkoholtest. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 11.000 Euro. Die Feuerwehren aus Obernsees, Truppach-Mengersdorf, Mistelgau und Busbach waren mit etwa 40 Einsatzkräften vor Ort.

ERSTMELDUNG (10:23 Uhr)

Auf der Staatsstraße 2186 des Mistelgauer Ortsteils Obernsees im Landkreis Bayreuth kam es am Mittwoch (19. Februar) zu einem Verkehrsunfall. Den Angaben der Nachrichtenagentur News5 zufolge verunglückte ein Lastwagen. Der unbeladene Truck soll wohl erst auf der Straße geschwankt haben, dann verlor der Fahrer offenbar die Kontrolle und sein Gefährt kippte in den Graben. Der Fahrer des Lasters wurde bei dem Unfall ersten Erkenntnissen zufolge mittelschwer verletzt.

 

  • Eine offizielle Mitteilung der Polizei steht noch aus!
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
Weiterführende Informationen zum Unfall:
Die TVO-Kurznachrichten vom 20. Februar 2020
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Kemmern: 40.000 Euro Schaden nach Lkw-Unfall!

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen (20. November) auf der Bundesstraße B4 in Kemmern (Landkreis Bamberg). Hierbei geriet ein 50-Jähriger mit seinem Lkw in das Bankett, woraufhin das Fahrzeug umkippte. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Weiterlesen

© Polizei

Elsendorf: Lkw-Fahrer mit 1,62 Promille unterwegs

Ein ukrainischer Lkw-Fahrer setzte am Montagmorgen (07. November) seinen Transporter in Elsendorf (Landkreis Bamberg) in einen Straßengraben. Durch ein Bluttest stellte sich heraus, dass der 30-Jährige mit 1,62 Promille unterwegs war.

Weiterlesen