Tag Archiv: Klinikum Coburg

© PI Coburg

Lautertal: 18-Jähriger prallt alkoholisiert in den Zaun einer Tierklinik

Ein Fahranfänger (18) kam in der Nacht zum Dienstag (09. Juni) wegen überhöhter Geschwindigkeit und mangels ausreichender Fahrkünste von der Straße in Lautertal (Landkreis Coburg) ab und prallte in einen Zaun einer dortigen Tierklinik. Alle drei Fahrzeuginsassen wurden verletzt. Der Unfallverursacher meldete den Unfall erst mehrere Stunden später bei der Polizei. Der Grund war offenbar der Alkoholpegel des jungen Mannes.

18-Jähriger kommt im Kreisverkehr von der Straße ab

Gegen 01:40 Uhr war der 18-Jährige mit seinem Auto von der Lauterer Höhe in Richtung Unterlauter unterwegs. Laut Polizei kam er im Kreisverkehr von der Straße ab. Daraufhin prallte er in die Umzäunung der Lautertaler Tierklinik. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden alle drei Fahrzeuginsassen verletzt. Das Auto war im Frontbereich massiv beschädigt und hatte nur noch Schrottwert.

18-Jähriger meldet den Unfall fünf Stunden später

Der Fahranfänger meldete den Unfall fünf Stunden später bei der Coburger Polizei. Bei der Überprüfung des 18-Jährigen stellten die Beamten fest, dass dieser zum Zeitpunkt, als er sich der Polizei stellte, noch 0,5 Promille Alkohol intus hatte. Der 18-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde von der Polizei sichergestellt.

Mitfahrer des 18-Jährigen lassen sich noch in der Nacht in einer Notaufnahme behandeln

Aufgrund der Schwere der Verletzungen ließen sich die beiden Mitfahrer des 18-Jährigen noch in der Nacht in der Notaufnahme des Klinikum Coburg behandeln. Die Polizei ermittelt gegen den jungen Mann wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort, Straßenverkehrsgefährdung sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung. Der Gesamtschaden des Unfalls beträgt 10.000 Euro.

© PI Coburg© PI Coburg
© TVO / Symbolbild

Coburg: 15.000 Euro Schaden bei Abbiegeunfall

15.000 Euro Sachschaden, zwei verletzte Fahrzeuginsassen sowie zwei demolierte Autos waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstag (13. August) im Coburger Stadtteil Ketschendorf. Eine 36-Jährige hatte hier den Gegenverkehr übersehen und stieß mit einem anderen Pkw zusammen. Weiterlesen
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Unfall in Meeder: Eine Schwerverletzte und 30.000 Euro Schaden

Zu einem schweren Unfall kam es am Donnerstag (11. Juli) im Meederer Ortsteil Wiesenfeld (Landkreis Coburg). Dabei übersah ein 22-jähriger Pkw-Fahrer eine Frau in ihrem Auto. Die 31-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Coburg: Schwesternschaft meldet Insolvenz an

Die Schwesternschaft vom Bayerischen Roten Kreuz Marienhaus e.V. in Coburg hat am Dienstag (31. Januar) einen Insolvenzantrag gestellt. Der Verein beschäftigt zahlreiche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Pflegebereich.

Weiterlesen

© Klinikum Coburg

Klinikum Coburg: Neue Fachabteilung und erste Chefärztin

Am Klinikum Coburg wurde eine neue medizinische Fachabteilung für Endokrinologie und Diabetologie etabliert. Für diese Abteilung engagierte das Klinikum mit Dr. Sigrun Merger eine Spezialistin für diese Fachrichtung. Sie ist damit auch die erste Chefärztin am Klinikum Coburg. Weiterlesen
© Regiomed-Kliniken GmbH

Klinikum Coburg: Geschäftsführer Bahmann verabschiedet

„Ich gehe ohne Groll“, sagte Mario Bahmann, der Geschäftsführer der Regiomed-Klinik in Coburg bei seiner feierlichen Verabschiedung am Mittwoch (13. August) am Klinikum Coburg. An dieser nahm unter anderem der Coburger Landrat Michael Busch teil. Dieser hatte Bahmann im letzten Jahr noch bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Weiterlesen
© REGIOMED-KLINIKEN GmbH

Coburg: Klinikum mit Experten in der FOCUS-Liste vertreten

Das Magazin FOCUS listet in seiner aktuellen Ausgabe die 2.500 führenden Ärzte Deutschlands auf. Das Klinikum Coburg ist in der neuesten FOCUS-Liste mit zwei Experten vertreten. Bewertet wurden die Spezialisten durch Fachkollegen, Patienten und anhand ihrer wissenschaftlichen Publikationen. Weiterlesen