Tag Archiv: Studenten

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Studenten tragen einen Laternenmast durch die Stadt spazieren!

Ein Licht ging am frühen Sonntagmorgen (31. März) vier Studenten in Bamberg definitiv zu spät auf. Das Quartett entwendete einen Laternenmast im Bamberger Norden und trug ihn dann mit sich, so die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt in ihrer Meldung vom heutigen Montag (01. April).

Weiterlesen

© Universität Bayreuth

Universität Bayreuth: Mehr Studierende und mehr Projekte!

Präsident der Universität Bayreuth, Prof. Dr. Leible und seine Hochschul-Kollegen präsentierten am heutigen Donnerstag (11. Oktober) bei der diesjährigen Jahrepressekonferenz dem Publikum die Bilanz zum Hochschulstart des Wintersemesters 2018 / 19. Die Zahl der Studierenden zum diesjährigen Wintersemester an der Universität Bayreuth ist gestiegen und damit auch die neu anstehenden Projekte. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A9 / Pegnitz: Italienische Studenten mit Haschisch erwischt

Fahnder der Verkehrspolizei Bayreuth kontrollierten am Montagmittag (26. Februar) eine italienische Studentengruppe an der A9-Rastanlage Fränkische Schweiz-West. Dabei fanden sie bei einem 18-jährigen in der Jackentasche sechs Haschisch-Plomben.

Weiterlesen

© TVO

Diskozoff in Bayreuth: Aus dem Tagebuch zweier Studenten

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es am frühen Freitagmorgen (28. April) in Bayreuth. Zwei Personen wurden bei dem handfesten Streit verletzt. Die Polizei Bayreuth-Stadt ermittelt gegen den 20-jährigen Täter wegen Körperverletzung.

Weiterlesen

© Sparkasse Bamberg

Planspiel Börse: Bayreuther der Beste in ganz Deutschland

Michael Hader von der Universität Bayreuth ist beim diesjährigen Planspielspiel Börse der Beste unter den Studenten. Der junge Mann vom Lehrstuhl BWL I von Prof. Dr. Klaus Schäfer belegte im Ranking der Studenten in der Kategorie Depotgesamtwertung auf Bundesebene den ersten Platz von insgesamt 4.745 Depots. Weiterlesen

Bamberg: Zwei Studenten kalt erwischt

Zwei junge Männer wurden am Mittwoch in den Morgenstunden beobachtet, als sie von der Luitpoldbrücke in die Regnitz sprangen. Von der verständigten Polizei konnten die beiden Studenten wenig später nass und frierend in der Dr.-von-Schmitt-Straße angetroffen werden, als sie versuchten sich zu „verdrücken“. Die beiden Brückenspringer erhalten nun jeweils eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

 


 

 

© Hochschule Hof

Hof / Coburg: Studierendenzahlen an Hochschulen steigen

Die Zahl der Studenten an der Hochschule Hof ist zum Beginn des  Wintersemester 2013/2014 weiter angestiegen. Insgesamt zählt die Hochschule Hof derzeit 3.450 Studierende, darunter 1.100 Studienanfänger. Im Vergleich zum Vorjahr sind damit ca. 8 Prozent mehr Studenten an der Hofer Hochschule eingeschrieben. Die meisten Studienanfänger entschieden sich für die Studiengänge „Betriebswirtschaft“, „Internationales Management“ und „Wirtschaftsrecht“.

 

Die Hochschule Coburg begrüßt zum neuen Wintersemester 1.300 Studienanfänger. Damit sind derzeit 4.700 Studierende an der Hochschule eingeschrieben. In Coburg werden die Ingenieurwissenschaften im beliebter. Daher wurden jetzt drei neue Studiengänge eingeführt: „Automatisierung und Robotik“, „Erneuerbare Energien“ und „Elektro- und Informationstechnik“.

 


 

 

Bamberg: Tausche Wohnung gegen Hilfe

Das Projekt „Wohnen für Hilfe“ in Bamberg kommt gut an. Zumindest bei Studenten. Deshalb sucht die Wohnberatungsstelle der Stadt Bamberg noch mehr Teilnehmer, die Wohnraum gegen Hilfeleistungen anbieten. Aktuell stehen 37 junge Frauen und Männer auf der Warteliste.

„Wohnen für Hilfe“ ist eine generationenübergreifende Wohnpartnerschaft, die von der Stadt Bamberg gemeinsam mit dem Studentenwerk Würzburg getragen wird. Hier werden Wohnpartnerschaften zwischen Familien, älteren oder behinderten Menschen und Studierenden vermittelt. Das Besondere dabei ist, dass die Studenten keine oder nur eine geringe Miete zahlen müssen. Stattdessen erbringen sie Hilfsleistungen. Hier gilt die Faustregel: eine Stunde Arbeit im Monat für einen Quadratmeter Wohnraum. Hinzu kommen die anteiligen Nebenkosten wie Heizung und Strom.

Wer sich für dieses Projekt interessiert und Wohnraum anzubieten hat, kann sich unter https://www.stadt.bamberg.de/wohnen für Hilfe informieren.

 



 

Bayreuth: Studentenparty läuft aus dem Ruder

Eine Studentenparty in der Bayreuther Innenstadt hat in der Nacht zum Donnerstag die Polizei auf den Plan gerufen. Anwohner hatten sich über die Ruhestörung beschwert.

Die Studenten feierten in der Karl-Hugel-Straße. Bis Mitternacht fanden sich geschätzte 500 bis 600 Personen in und vor den Anwesen der Straße ein und blockierten zum Teil die gesamte Fahrbahn. Durch den Partylärm fühlten sich Anwohner in ihrer Nachtruhe gestört und informierten deshalb die Polizeieinsatzzentrale. Mit mehrere Streifenbesatzungen versuchte die Bayreuther Polizei auf die zum großen Teil friedlichen, aber auch deutlich alkoholisierten Partygäste einzuwirken. Nachdem der Gastgeber auf Anraten der Beamten keine Getränke mehr ausgeschenkt und die Lautstärke der Musik reduziert hatte, löste sich die Feier in den frühen Morgenstunden auf.

Einem spanischen Studenten fiel es nach dieser langen und süffigen Partynacht sehr schwer, sich auf seinem Mountainbike zu halten. Er fiel direkt vor einer vorbeifahrenden Streife vom Fahrrad und wollte gleich weiterfahren. Als ihn die Beamten ansprachen flüchtete er. Die Polizisten bekamen den 23-jährigen zu fassen und einer unterzogen ihn einer Kontrolle. Dabei ergab sich ein Alkoholwert von über 2,2 Promille. Der junge Mann erhält nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

„Nix los in Hof“: Studenten reden Tacheles

Was einigen Bambergern langsam zu viel wird, das fehlt einigen Hofer dagegen sehr. Vor allem Studenten und Hochschulabsolventen wünschen sich mehr Möglichkeiten in Sachen Nachtleben. Immer die gleichen Kneipen, nix los und hochgeklappte Gehsteige so bald es dunkel ist – was los sieht definitiv anders aus. Doch ist Hof wirklich so schlecht? Will jeder Hochschulabsolvent einfach nur weg? Gehen oder Bleiben? Das ist die große Frage nach dem Studium. Und darüber ist jetzt eifrig an der Hochschule Hof diskutiert worden. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.