Tag Archiv: Urlaub

© Tourismuszentrale Fränkische Schweiz / Hub

Fränkische Schweiz als beliebte Ferienregion ausgezeichnet

Bei einer Umfrage von „Deutschland Test“ und „ServiceValue“ zu den Top-Reisezielen in Deutschland landete die Fränkische Schweiz in der Kategorie „Mittelgebirge“ unter den Top 10. Das Gebiet wurde nun mit dem Prädikat „Beliebteste Ferienregion“ Mittelgebirge ausgezeichnet.

Weiterlesen

Oberfranken: Weniger Touristen im August 2014

Bayern wird als Urlaubsziel immer attraktiver. Um rund sechs Prozent stieg laut dem Bayrischen Landesamts für Statistik die Anzahl der Übernachtungen und Gästeankünfte aus dem Ausland im Vergleich zum August 2013. Alle Regierungsbezirke verbuchten Zugewinne außer Schwaben und Oberfranken. Hier gingen die Übernachtungszahlen leicht zurück.

Weiterlesen

Aus´zapft is!: Brauereisterben in der Fränkischen Schweiz

Die Fränkische Schweiz ist ein Touristen-Eldorado. Neben der Landschaft mit den schroffen Felsen und den malerischen Straßen locken auch die zahlreichen Hausbrauereien die Besucher aus Nah und Fern. Doch gerade letztere werden immer weniger. Als Gründe werden Nachfolger-Pprobleme und der Preiskampf genannt. Noch haben wir die weltweit höchste Brauereien-Dichte, aber die scheint massiv in Gefahr. Ausführlich berichten wir in „Oberfranken Aktuell“ ab 18:00 Uhr!

 



 

Ihr Gutes Recht: Die richtige Urlaubsplanung

Der Sommer und damit auch die Urlaubszeit rücken langsam aber sicher in greifbare Nähe. Davor muss der Urlaub aber erst einmal beim Arbeitgeber genehmigt werden und hier heißt es aufpassen. Denn auch bei der Urlaubsplanung gibt es einige rechtliche Dinge zu beachten. In unserem Serviceteil „Ihr Gutes Recht“ in „Oberfranken Aktuell“ ab 18:00 Uhr gehen wir mit Markus Baumann (Kanzlei Stock, Tengler & Kollegen aus Bamberg und Scheßlitz) die richtige Urlaubsplanung an.

 


 

 

Brückentage 2014: Mit 24 Tagen Urlaub zwei Monate frei haben

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst bzw. hat den längsten Urlaub. Wer jetzt bereits seine freien Tage für das kommenden Jahr plant, der kann dank eines günstigen Kalenders und zahlreichen Brückentagen seine regulären Urlaubstage um eine beträchtliche Zahl verlängern. Wie man geschickt im nächsten Jahr auf zwei Monate Freizeit kommt, sagen wir Ihnen ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

A9 / Berg (Lkr. Hof): Bus-Pannenserie – Reisegruppe beschließt Heimreise

Viel Pech hatte am Montag eine Reisegruppe aus Niedersachsen auf ihrem Weg nach Kroatien. Ein defekter Bus, unbeachtete Lenk- und Ruhezeiten, sowie ein alkoholisierter Fahrer sorgten dafür, dass der Reisegruppe die Lust auf Urlaub vergangen war. Sie beschlossen, wieder in ihre Heimat umzukehren.

Technischer Defekt am Reisebus

Gegen 1.30 Uhr war ein Reisebus mit 70 Schüler und Lehrkräfte aus Braunschweig  auf der A9 in Richtung Kroatien unterwegs. Da der Scheibenwischer nicht mehr funktionierte, drängten die verantwortlichen Lehrer schließlich darauf, einen Stopp auf der Rastanlage Frankenwald einzulegen. Eine Reparatur vor Ort gelang jedoch nicht, so dass ein Ersatzfahrer aus Thüringen den Bus in eine Fachwerkstatt brachte. Die Schulklasse verblieb inzwischen mit den Lehrkräften in der Raststätte, um die Zeit der Reparaturarbeiten zu überbrücken.

Fahrer war alkoholisiert

Zu ihrer Überraschung kehrte der Fahrer allerdings erst gegen 15 Uhr zur Rastanlage zurück, da sich die Beschaffung des erforderlichen Ersatzteils sehr schwierig gestaltet hatte. Zwischenzeitlich war das Vertrauen der Fahrgäste in die Verkehrstüchtigkeit des Busses erheblich gesunken und sie entschieden, Beamte der Verkehrspolizei Hof zu Rate zu ziehen. Die herbeigerufenen Verkehrspolizisten bemerkten, dass der Fahrer inzwischen Alkohol getrunken hatte. Obwohl der Wert des Alkohol-Tests niedrig war, hätte er zur weiteren Personenbeförderung überhaupt keinen Alkohol  trinken dürfen. Zudem stellten die Beamten nach Überprüfung von Kontrollgerät und Fahrerkarte massive Verstöße des 56-Jährigen gegen die Lenk- und Ruhezeiten  fest.

Reisegruppe beschloss Heimreise

Nun war das Vertrauen der Fahrgäste gänzlich erschüttert und sie entschieden sich für die Rückfahrt in ihre Heimat. Dies war allerdings erst möglich, nachdem ein weiterer Ersatzfahrer organisiert war, der gegen 16.30 Uhr eingetraf. Der 56-jährige Busfahrer erhält jetzt eine Anzeige nach dem Fahrpersonalgesetz.

 

 


 

 

Heimtückisch: Einbrecher schlagen immer wieder in der Ferienzeit zu

Hochsaison für Einbrecher. Vor allem in der Urlaubs- und Ferienzeit häufen sich auch in Oberfranken die Einbrüche. Dabei kennen die Täter jede Menge Tricks und Kniffe um in Häuser und Wohnungen zu gelangen. Stefanie Schulze hat getestet, wie leicht es fiese Räuber haben und wie man sich vor Einbrechern schützen kann. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

„Ihr Gutes Recht“ am 6. Juni: Thema – „Reisemängel“

Die Sommerferien sind nicht mehr wirklich weit, der Urlaub höchstwahrscheinlich schon gebucht. Man freut sich auf die freien Tage. Ärgerlich nur, wenn vor Ort die gebuchte Reise nicht den Tatsachen entspricht, die Unterkunft zum Beispiel einige Makel aufweist. Wie wehrt man sich bei Reisemängeln? Wir geben Tipps und Ratschläge in „Ihr Gutes Recht“ ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

Oberfranken so beliebt wie nie zuvor!

Immer mehr Touristen verbringen ihren Urlaub im Land der Brauereien. Mit rund 4,8 Millionen Übernachtungen verbucht Oberfranken 2012 somit ein Plus von 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Durchschnittlich bleiben die Gäste 2-3 Nächte in der Genussregion. Rund 314.000 Besucher übernachteten im vergangenen Jahr in der Bistumsstadt Bamberg. Diese Erfolge sind wohl auch auf die Landesgartenschau 2012 und das 1000-jährige Domjubiläum zurückzuführen. Doch auch die Zahlen des Landkreises Bamberg können sich sehen lassen. Dort stiegen die Besucherzahlen um 4% an. Ebenso konnte in Bayreuth 2012 ein Zuwachs an Übernachtungsgästen von 4 Prozent verzeichnet werden. 141.320 Touristen sich in der Richard-Wagner Stadt. Der Landkreis der Festspielstadt kann mit 233.359 Gästen ebenfalls eine positive Bilanz ziehen. Gleiches gilt für die Veste-Stadt Coburg. Hier gab es 56.742 Feriengäste und 3,2 Prozent Übernachtungen mehr als noch ein Jahr zuvor. Die Einweihung der neuen Freiheitshalle in Hof zog auch die Besuchermassen an die Saale. Mit 591.642 Besuchern sind das 6,6 Prozent mehr als im 2011. Somit liegt Franken mit insgesamt rund 7,9 Millionen Besuchern und 18,8 Millionen Übernachtungen im bayernweiten Vergleich auf Platz 2 direkt hinter Oberbayern.

12