Tag Archiv: Verkehrszeichen

© Pixabay

Coburg: 40 Autos mit Farbe besprüht – Verdächtige festgenommen

Umfangreiche Ermittlungen von Polizeiinspektion Coburg und Kriminalpolizei Coburg sowie der Hinweis eines Zeugen, führte jetzt zu der Aufklärung zahlreicher Sachbeschädigungen Ende Juni im Coburger Stadtgebiet. Die beiden Tatverdächtigen müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hoher Schaden bei Kemmern: Halbstarke beschädigen Schutzplanken

Auf einer Brücke über die ICE-Strecke bei Kemmern (Landkreis Bamberg) beschädigten unbekannte Täter in der Zeit von Freitagmittag (26. Januar) bis Montagfrüh (29. Januar) durch das Herunterbiegen insgesamt 18 Schutzplankenpfosten. Dadurch wurden zudem 15 Leitplankenfelder und ein Verkehrszeichen verbogen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Memmelsdorf: Betrunken Unfall verursacht und geflüchtet

Einen Unfall mit rund 1.200 Euro Schaden verursachte am Donnerstagnachmittag ein 72-jähriger Autofahrer, der sich alkoholisiert hinter das Steuer seines Pkw setzte. Gegen 16:00 Uhr überfuhr der Golf-Fahrer an der Autobahnauffahrt eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei auch ein Verkehrszeichen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern und die Polizei zu verständigen, flüchtete der Unfallverursacher.

Senior zu Hause angetroffen 

Eine aufmerksame Zeugin, die auf der Strecke von Merkendorf in Richtung Bamberg bereits hinter dem VW-Golf herfuhr, berichtete der Polizei über die sehr unsichere Fahrweise des 72-Jährigen. Teilweise soll der Autofahrer sogar auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Der Senior wurde zu Hause angetroffen und gab zu, den Unfall verursacht zu haben. Ein durchgeführter Alkotest ergab 0,40 Promille. Nach Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Zeugen gesucht

Verkehrsteilnehmer, die am Donnerstagnachmittag auf dem Weg von Merkendorf über Memmelsdorf nach Bamberg  durch den silberfarbenen VW Golf gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Telefon 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Untersteinach: 40.000 Euro teuren VW Golf geschrottet

Ein 21-Jähriger fuhr am Sonntag (27. November) seinen neuen VW Golf GTI in Untersteinach (Landkreis Kulmbach) zu Schrott, als er laut Polizei mit Sommerreifen und überhöhter Geschwindigkeit mehrere Verkehrsschilder und einen Kreisverkehr überfuhr. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und sein Golf im Wert von rund 40.000 Euro völlig zerstört.

Keine Kontrolle mehr über das Fahrzeug

Kurz vor 21:00 Uhr war der Kulmbacher mit seinem zwei Monate alten Golf, aus dem Fichtelgebirge kommend, auf der Heimfahrt. Aufgrund seiner überhöhten Geschwindigkeit und ohne Winterreifen fuhr er am Kreisverkehr Untersteinach geradeaus über mehrere Verkehrszeichen, über die Grünfläche in der Mitte und über die Zufahrt aus Richtung Stadtsteinach, bis er auf einer Wiese endlich zum Stehen kam.

Golf GTI reif für den Schrottplatz

Der Fahrer kam mit mittelschweren Verletzungen in das Klinikum Kulmbach. Sein 265 PS starker Golf im Wert von fast 40.000 Euro hatte laut Polizei nur noch einen Schrottwert. Die Feuerwehr Untersteinach war mit 13 Wehrleuten an der Unfallstelle im Einsatz, um auslaufendes Öl zu binden und den Verkehr zu regeln.

Bamberg: Betrunkener begeht Unfallflucht

Am Nachmittag des gestrigen Mittwochs (13. November) war ein Mann mit seinem Kleintransporter in Bamberg unterwegs. Auf dem Berliner Ring kam der 56-Jährige von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er am Mittelstreifen ein Verkehrszeichen, das dadurch aus seinem Betonfundament herausgerissen wurde. Daraufhin versuchte er zunächst, Unfallflucht zu begehen. Wegen der an seinem Fahrzeug entstandenen Schäden musste er jedoch nach etwa 500 Metern seine Fahrt beenden. Bei der Aufnahme des Unfalls stellte die Polizei einen Atemalkoholpegel von 0,98 Promille fest, weswegen den Unfallverursacher nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erwartet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro.