A73 / Bamberg: Zwei Auffahrunfälle mit sechs Verletzten

Im morgendlichen Berufsverkehr kam es am Donnerstag (22. Januar) auf der Autobahn A73 im Bereich der Anschlussstelle Bamberg-Ost in Richtung Nürnberg zu zwei Auffahrunfällen mit insgesamt sieben beteiligten Fahrzeugen.

Unfallursache dürfte in beiden Fällen zu geringer Sicherheitsabstand bei dichtem Kolonnenverkehr gewesen sein. Bei beiden Verkehrsunfällen wurden insgesamt sechs Personen verletzt, davon waren zwei schwer verletzt und vier leicht verletzt. Ein 65-jähriger BMW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem beschädigten Fahrzeug geborgen werden. Alle Verletzten wurden mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg gebracht. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf circa 60.000 Euro geschätzt.

 



 



Anzeige