A9 (Gefrees): Auto brennt nach Unfall völlig aus

Glück im Unglück hatte am Freitag gegen 19 Uhr eine 19-jährige Auszubildende aus dem Landkreis Hof. Die junge Frau war mit ihrem VW Golf auf der A9 in nördlicher Richtung unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Gefrees fuhr sie aus Unachtsamkeit auf den vor ihr fahrenden Audi eines 75 Jahre alten Rentners aus Magdeburg voll auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Audi nach rechts in die dortige Schutzplanke geschleudert, wo er total beschädigt liegen blieb. Der Golf der Unfallverursacherin kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen, fing sofort Feuer und brannte anschließend komplett aus. Alle Unfallbeteiligten konnte sich jedoch aus ihren Fahrzeugen noch selbst befreien. Der Audi-Fahrer, dessen mitfahrende Ehefrau sowie die Golf-Fahrerin wurden durch diesen Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und mit dem BRK ins Krankenhaus nach Münchberg verbracht. Während der Berungs- und Löscharbeiten mussten auf der Autobahn zwei der drei Fahrstreifen komplett gesperrt werden. Es kam dabei nur kurzfristig zu einem Rückstau von knapp einem Kilometer Länge. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 21.000 Euro.



width=




Anzeige