© Verkehrspolizeiinspektion Bayreuth

A9/Pegnitz: Tieflader schlitzt Polizeifahrzeug auf

Ein an der Rastanlage Fränkische Schweiz abgestellter Tieflader machte sich am Donnerstagmittag (03.11.) selbstständig und schlitzte die linke Fahrzeugseite eines Polizeifahrzeugs auf.

Tieflader macht sich einfach selbstständig

Zu einer Kontrolle hatten die Beamten mit ihrem uniformierten Mercedes Sprinter an der Zufahrt zur Schwerverkehrsspur der Rastanlage angehalten. Während die Polizisten im Fahrzeuginneren arbeiteten, machte sich der über 100 m entfernt abgestellte 14-achsiche Tiefladen einer Schwertransportfirma selbstständig und rollte auf das Polizeifahrzeug zu.

Trucker versuchen Kollision zu vermeiden

Auch aufmerksame Trucker, die noch versuchten das Ungetüm mit Unterlegkeilen zu bremsen, blieben erfolglos, so dass der Tieflader den Mercedes der Polizei traf, etwa 10 Meter zurückschob und hierbei die gesamte linke Seite aufriss. Die Beamten blieben unverletzt der Schaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Der Fahrer des Tiefladers, der beim Abstellen offensichtlich die Bremse nicht betätigt hatte, muss sich auf ein Bußgeld einstellen.  



Anzeige