© E.T.A.-Hoffmann-Theater

Bamberg: Kahlschlag am E.T.A.-Hoffmann-Theater

Der Intendantenwechsel beim E.T.A.-Hofmann-Theater Bamberg zur Spielzeit 2015/16 wird mit erheblichen Veränderungen im Ensemble verbunden sein: 20 Personen müssen den Schauspielort verlassen.

Auch wenn das in der Branche ein durchaus übliches Verfahren ist – die Reaktionen darauf sind sehr emotional. Schließlich ist die eingespielte Truppe von Noch-Intendant Rainer Lewandowski bei vielen in der Stadt enorm beliebt. Einige Schauspieler sind seit 10 oder gar 15 Jahren am E.T.A.-Hoffmann-Theater und haben in Bamberg eine Heimat gefunden. Jetzt heißt es plötzlich für sie: Kein Vertrag, keine Arbeit, keine Zukunft! Wir berichten darüber – ab 18:00 Uhr in „Oberfranken aktuell“.

 



 



Anzeige