Bayreuth: Nach Unfall in Ampelmast geschleudert – hoher Schaden

Am frühen Morgen des heutigen zweiten Weihnachtsfeiertags (26.12.2014) übersah in Bayreuth eine 33-jährige Nissan-Fahrerin ein Stoppschild und kollidierte daraufhin auf der Kreuzung mit einem Taxi. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Nissan weiter gegen einen Ampelmast, der dabei umgeknickt und völlig zerstört wurde.  Die Unfallfahrerin und auch der Taxifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, die drei Fahrgäste im Taxi kamen mit dem Schrecken davon. Der Sachschaden summiert sich auf mindestens 18.000 Euro.

 

Foto: Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt



 



Anzeige