© Symbolbild / Archiv

Bayreuth: Weitere Asylbewerber eingetroffen

Anfang November trafen weitere 31 Asylbewerber aus München in Bayreuth ein. Hierbei handelte sich ausschließlich um alleinstehende Frauen und Männer. Die Herkunftsländer sind vor allem Syrien, Afghanistan und Eritrea.

Seit Inbetriebnahme der Not-Erstaufnahme-Einrichtung in der Wilhelm-Busch-Straße am 19. Oktober kamen damit insgesamt 250 Men­schen in Oberfranken an. Zwischenzeitlich konnten 182 in andere Bundesländer oder innerhalb Bayerns weiter vermittelt werden. 36 Personen wurden innerhalb Oberfrankens verteilt. Sieben unbegleitete Minderjährige wurden in Jugendhilfeeinrichtungen untergebracht. Derzeit befinden sich daher noch 25 Menschen in der Bayreuther Aufnahmeeinrichtung.

 



 



Anzeige