Coburg: Untersuchungshaft nach Tritt gegen den Kopf

 Am frühen Morgen des gestrigen Sonntags (13.04.2014) gerieten in der Coburger Innenstadt drei junge Männer aneinander. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung und einigen Ohrfeigen eskalierte dabei die Situation und ein 24-Jähriger trat einem seiner Kontrahenten gezielt gegen den Kopf und verletzte ihn. Daraufhin gingen drei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes dazwischen und hielten den jungen Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Weil die zuständige Staatsanwaltschaft den Tritt gegen den Kopf als versuchtes Tötungsdelikt einstuft, wurde Haftbefehl gegen den 24-Jährigen erlassen. Nun sitzt er in Untersuchungshaft.

 


 

 



Anzeige