© TVO

Evangelische Kirche: Heinrich Bedford-Strohm gibt EKD-Ratsvorsitz ab

Heinrich Bedford-Strohm wird im kommenden Jahr nicht mehr als Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland zur Verfügung stehen. Das hat der in Coburg aufgewachsene Theologe nun angekündigt.

Bedford-Strohm seit 2014 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland

Als Begründung teilte Bedford-Strohm mit, dass im Jahr 2023 seine Amtszeit als evangelischer Landesbischof in Bayern ende. Dies habe auch Konsequenzen für den Ratsvorsitz der EKD. Leitungsämter in der evangelischen Kirche würden auf Zeit vergeben, so der 60-jährige Bedford-Strohm. Er war seit dem Jahr 2014 Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland.



Anzeige