© Feuerwehr Heroldsbach / Thurn

Heroldsbach: 14-Jährige setzten Wiese in Brand

Zu einem Feuerwehr-Einsatz am Reuendorfer Weg in Oberheroldsbach (Landkreis Forchheim) kam es am Dienstagnachmittag (30. Juni). Hier brannte eine Wiese auf circa 1.400 Quadratmetern ab. Die Feuerwehren Heroldsbach und Hausen übernahmen mit insgesamt 30 Feuerwehrleuten die Löscharbeiten.

Großeinsatz der Feuerwehren

Die Flammen drohten auf benachbarte Flächen überzugreifen. Um dies zu verhindern, mussten die Schläuche auf die noch glühende Wiese gelegt werden und wurden beschädigt. Um den Brand effektiv zu bekämpfen, wurden drei C-Rohre verlegt. Zur Wasserversorgung wurde zudem ein Pendelverkehr eingerichtet. Einzelne Glutnester mit einer Wärmebildkamera aufgespürt und abgelöscht.

Zwei 14-Jährige verursachten das Feuer

Verursacht hatten den Brand zwei 14-jährige Schüler, die auf der Wiese heimlich rauchen wollten. Hierbei hat ein Funke des Feuerzeugs genügt, um die Wiese in Brand zu setzen. 

 

 



 



Anzeige